Startseite » News »

DMG Mori produziert ab 2021 vollständig CO2-neutral

Maschinenbauer setzt weltweit auf grüne Produktion
DMG Mori produziert ab 2021 vollständig CO2-neutral

Anzeige
Die DMG Mori AG will ab Januar 2021 alle Maschinen komplett klimaneutral herstellen – vom Rohstoff bis zur Auslieferung. Auch im Betrieb beim Anwender sollen die Fertigungslösungen des Werkzeugmaschinenbauers mit höchster Energieeffizienz arbeiten.

„Klimaschutz geht uns alle an. Technologieführerschaft und Umweltschutz stehen miteinander im Einklang. DMG Mori übernimmt deshalb ganzheitlich Verantwortung“, sagt Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG Mori AG. „Ab 2021 ist die gesamte Wertschöpfungskette unserer Fertigungslösungen – vom Rohstoff bis zur Auslieferung unserer Maschinen zum Kunden – CO2-neutral. DMG Mori hat damit als eines der ersten Industrieunternehmen weltweit einen klimaneutralen ‚Product Carbon Footprint‘. Wir verbessern außerdem konsequent die Energieeffizienz unserer Maschinen.“

Eigene Wertschöpfung seit Mai 2020 klimaneutral

Bereits seit Mai 2020 ist der auf die eigene Wertschöpfung bezogene „Company Carbon Footprint“ klimaneutral. Das Unternehmen vermeidet Emissionen in allen Bereichen, u. a. durch moderne Heiz-, Luft- und Kühlkonzepte. Gleichzeitig nutzt DMG Mori selbst erzeugte regenerative Energie und bezieht an nahezu allen Standorten ausschließlich Ökostrom, so das Unternehmen. Die verbleibenden, bislang nicht vermeidbaren CO2-Emissionen werden durch Investitionen in nachhaltige, zertifizierte Klimaschutz-Projekte kompensiert.

DMG Mori bündelt seine ganzheitlichen Initiativen zur Klimaneutralität in drei Bereiche:

  • Greenmachine: Zusätzlich zur eigenen klimaneutralen Wertschöpfung gleicht DMG Mori ab 2021 auch die CO2-Emissionen aus, die in der Lieferkette entstehen, zum Beispiel zur Erzeugung der Rohmaterialien, wie Gussstahl. Weltweit erhalten Anwender ab Januar 2021 vollständig klimaneutral produzierte Maschinen aus allen Produktionswerken.
  • Greenmode: DMG Mori optimiert seit vielen Jahren die Energie- und Emissionseffizienz seiner Maschinen durch spezifische Celos Apps, verbrauchsoptimierte Komponenten, wie LED-Beleuchtung, die Rückspeisung von Bremsenergie sowie eine intelligente Regelung aller Aggregate.
  • Greentech: Der Maschinenbauer forciert die Herstellung und Weiterentwicklung grüner Technologien. Anwender fertigen auf Maschinen von DMG Mori innovative Bauteile, u. a. für Windkraftanlagen, Wasserkraftwerke, Brennstoffzellen oder Elektromobilität. In Excellence Centern hat das Unternehmen dazu seit Jahren weltweit spezifisches Know-how aufgebaut.

DMG Mori AG

Gildemeisterstraße 60

D-33689 Bielefeld

de.dmgmori-ag.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Medizintechnisches Kolloquium 25.11.2020 | CHIRON Group

11. Medizintechnisches Kolloquium am 25.11.2020 bei der CHIRON Group – Jetzt anmelden und Ticket sichern!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de