Startseite » News »

Mitsubishi präsentiert CNC-Steuerung mit WLAN-Anbindung

Mitsubishi Electric präsentiert neue Steuerungsgeneration auf der EMO
CNC mit WLAN-Anbindung

Mitsubishi-mav1021.jpg
Die M8V-Serie von Mitsubishi Electric ist eine innovative Reihe von CNC-Steuerungen, die Strategien zur digitalen Transformation unterstützt. Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.
Mit der M8V-Serie hat Mitsubishi Electric auf der EMO Milano 2021 eine Reihe innovativer Steuerungen für die CNC-Bearbeitung vorgestellt. Neu ist das in der CNC integrierte WLAN, das laut Hersteller einen wichtigen Evolutionsschritt in der CNC-Bearbeitung darstellt. Zudem bieten die Steuerungen Spitzenleistungen, ein intuitives und bedienerfreundliches System sowie gesteigerte Produktivität.

Als einzige CNC-Steuerungen mit direkter WLAN-Anbindung sind die M8V-Modelle wichtige Wegbereiter für zukunftsweisende Industrial-Internet-of-Things-Umgebungen (IIoT) in einer intelligenten, automatisierten Fertigung. Benutzer können so jederzeit und überall mithilfe verbundener Geräte, wie beispielsweise Tablets, auf die CNC-Maschinen zugreifen. Das störunempfindliche Design macht die Bedienung und Überwachung dabei zuverlässig und sicher.

Das interaktive Display unterstützt 4-Punkt-Multi-Touch-Gesten und kann ähnlich wie ein modernes Smartphone bedient werden. Die intuitive Gestaltung erleichtert Bedienern die Steuerung und Überwachung der wichtigsten Bearbeitungsparameter.

Der Job-Lathe Assistent, der den Anwender durch die Installation und Einrichtung führt, macht auch die Programmierung einfach und effizient. So ist der Umgang mit der Steuerung auch für Mitarbeiter ohne G-Code-Kenntnisse ein Kinderspiel.

CNC-Performance auf neuem Niveau

Die M8V-CNC-Serie bietet darüber hinaus ein hohes Maß an Präzision und Geschwindigkeit. Sie kombiniert eine speziell für CNC optimierte CPU mit innovativer OMR-CC-Regelung (Optimum Machine Response – Contour Control) und automatischer Schnittlastkontrolle (Cutting Load Control, CLC). Unternehmen profitieren so von hoher Genauigkeit und können zudem Bearbeitungszeiten verkürzen. Hierdurch entstehen hochwertige Qualitätsprodukte mit Taktraten, die mindestens 11 % unter denjenigen der Vorgängermodelle liegen. Gleichzeitig nehmen die Bahnfehler um 15 % ab.

Ein weiterer Vorteil für die Metallbearbeitung entsteht durch die hohe Achsanzahl für Bearbeitungszentren und Drehmaschinen. Außerdem wurde die Verarbeitungsgeschwindigkeit des NC-Programms verdoppelt und erreicht nun bis zu 540 000 Anweisungsblöcke pro Minute.

„Die M8V-Serie ist ein Game Changer in der Metallbearbeitung“, sagt Frederik Gesthuysen, Manager Sales Administration & Marketing bei Mitsubishi Electric Europe. „Sie kombiniert Genauigkeit, Geschwindigkeit und Leistung, um hochmoderne und wettbewerbsfähige Produkte zu schaffen. Für uns stellt die Steuerungsserie deshalb den nächsten wichtigen Evolutionsschritt in der CNC-Technologie dar. Mit ihr können wir unsere Kunden dabei unterstützen, Produktivitätssteigerungen zu erreichen und intelligente Fertigungsanwendungen zu schaffen.“

Mitsubishi Electric Europe B.V.
https://emea.mitsubishielectric.com

Mitsubishi Electric Europe B.V.
Niederlassung Deutschland
Mitsubishi-Electric-Platz 1
D-40882 Ratingen
Telefon: +49 (0) 2102 / 486 – 0
E-Mail: pr@meg.mee.com
Internet: www.mitsubishi-cnc.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de