Startseite » News »

Allied übernimmt Mehrheit an Wohlhaupter

US-Bohrspezialist soll künftiges Wachstum sichern
Allied übernimmt Mehrheit an Wohlhaupter

Die Wohlhaupter GmbH Präzisionswerkzeuge in Frickenhausen aus der Vogelperspektive. Bild: Wohlhaupter
Anzeige
Die US-amerikanische Allied Machine & Engineering Corp. steigt als Mehrheitsgesellschafter beim Frickenhäuser Präzisionswerkzeughersteller Wohlhaupter ein. Frank-M. Wohlhaupter stockt in diesem Zug seine Anteile auf und wird weiterhin als Geschäftsführender Gesellschafter das Unternehmen in die Zukunft führen. Durch die Übernahme entsteht ein weltweit gefragter Spezialist entlang der gesamten Prozesskette im Bereich der Bohrungsbearbeitung – von der Bohrung ins Volle über die Vor- bis zur Fertigbearbeitung mit Feindrehwerkzeugen mit oder ohne digitale Anzeige bis hin zu Reibahlen und Rollierwerkzeugen.

Der Entschluss der Gesellschafter, die Mehrheit ihrer Anteile an einen strategischen Partner abzugeben, fiel im Rahmen der Nachfolgeregelung und zur Sicherung der Vorwärtsentwicklung und Internationalisierung der Wohlhaupter GmbH. Damit sei eine wesentliche Voraussetzung gegeben, die Wachstums- und Investitionspläne des Werkzeugspezialisten umzusetzen und die Beschäftigung am Standort in Frickenhausen zu sichern oder auszubauen.
Ziel der strategischen Partnerschaft beider Technologieführer – Allied im Bereich Bohren und Wohlhaupter im Bereich Vor- und Fertigbearbeitung von Bohrungen – ist es, die gegenseitigen Ergänzungen beim Produktsortiment und in Bezug auf geografische Abdeckung für verstärktes Unternehmenswachstum zu nutzen.
Das Familienunternehmen Allied ist weltweit als Anbieter hochwertiger „Holemaking Solutions“ bekannt. Schwerpunkt der Aktivitäten ist dabei der US-Markt. Wohlhaupter, Hersteller von modularen Werkzeugsystemen zur Bohrungsbearbeitung, hat wiederum seinen Schwerpunkt in Deutschland bzw. Europa.
Die Philosophie beider Unternehmen basiert auf ähnlichen Werten mit sehr vielen Gemeinsamkeiten, die zukünftig durch die Eigentümer Mike und Steve Stokey sowie deren Vater Bill Stokey und auf Seiten Wohlhaupter durch Frank-M. Wohlhaupter vorangetrieben werden sollen. ■
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de