Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Zerspanungswerkzeuge: Diese Neuheiten zeigt Kyocera auf der EMO

Werkzeuge
Zerspanungswerkzeuge: Diese Neuheiten zeigt Kyocera auf der EMO

Kyocera_EMO.jpg
Die KPK-Baureihe wurde um neue Schwert- und Schafthalter ergänzt. Bild: Kyocera Europe

Nach der langen Zeit ohne physische Messen wird Kyocera seine Produkte und Lösungen in diesem Jahr wieder auf der EMO 2021, der Weltleitmesse für Metallbearbeitung in Mailand, ausstellen. In Halle 2, Stand F12 G11 präsentiert der Anbieter viele neue Zerspanungswerkzeuge für die industrielle Bearbeitung und Fertigung, darunter die Neuheit MFH Boost für das Hochvorschubfräsen mit einer maximalen Schnitttiefe (ap) von 2,5 mm, neue PKD-Werkzeuge für den Elektrofahrzeugbau und Lösungen für die Luft- und Raumfahrt von Kyocera SGS Solid Tools. Kyocera erweitert sein Portfolio an Werkzeugen und Dienstleistungen dabei mit einem wirtschaftlichen und nachhaltigen Ansatz. Durch die Steigerung der Produktivität bei Kunden, sei es möglich, die CO2-Emissionen gemeinsam zu senken, so der Anbieter. Mit neuen Beschichtungstechnologien könne zudem die Standzeit von Werkzeugen verlängert werde. Neu entwickelte Hybridsubstrate wie die aktuellsten Cermet-Sorten reduzierten überdies den Einsatz von Hartmetall.

Neue VHM-Werkzeuge: KDA, 2ZDK und Q-Serie

Kyocera hat sein Bohrer-Programm um zwei neue Vollhartmetallbohrer erweitert. Der KDA ist ein hochpräziser Vollhartmetallbohrer für eine exzellente Allround-Bohrleistung und sowohl mit als auch ohne Kühlmittelbohrung für eine Vielzahl von Anwendungen erhältlich. 2ZDK, ein neuer Flachbohrer mit 180 Grad, liefert wegen seiner speziellen Schneidkante mit S-förmiger Querschneide hohe Präzision und stabile Bearbeitungsergebnisse. Die Vollhartmetallfräser der Q-Serie erweitern das Produktsortiment und somit auch ihren Anwendungsbereich mit einem neuen Torusfräser und optimierten Fräsern zum trochoidalen Fräsen mit Weldon-Schaft.

MFH-Baureihe für das Hochvorschubfräsen erweitert

Die MFH-Baureihe für das Hochvorschubfräsen wird um den MFH Boost erweitert – mit seiner charakteristischen großen Schnitttiefe von bis zu 2,5 mm und einem einzigartigen Konzept zur Erzielung eines hohen Zerspanungsvolumens. Dieser Fräser eignet sich für viele Anwendungen und kann sogar als Schruppfräser eingesetzt werden. Verschiedene Werkzeughalterausführungen und Plattensorten bieten individuelle Lösungen für Kunden.

Langdrehen: EZ Bar für kleine Innenbearbeitungen

Einfache Einstellung und hohe Präzision: Die neue EZ Bar eignet sich bestens für kleine Innenbearbeitungen. Mit der Erweiterung des Sortiments um weitere Ausführungen für das Innendrehen ist der Anwendungsbereich jetzt noch größer als zuvor. Verschiedene Hülsen, Bohrstangen und Schneiden-Geometrien sind für viele Anwendungsbereiche erhältlich, darunter Ausdrehen, Rückwärtsdrehen, Inneneinstechen, Innenplandrehen und Gewindeschneiden.

Abstechbearbeitung – Erweiterung der KPK-Serie

Die KPK-Baureihe zeigt laut Anbieter eine hervorragende Leistung beim Abstechen. Ein einfacher Plattenwechsel und ein starker Klemmmechanismus für zusätzliche Sicherheit sind die Hauptmerkmale dieser Trennwerkzeugserie. Dank der Spanbrecher-Geometrien für den allgemeinen Einsatz und die Bearbeitung mit hohem Vorschub erreicht KPK sehr stabile Bearbeitungsprozesse bei gleichzeitig hohen Werkzeugstandzeiten. Die Produktpalette wurde um neue Schwert- und Schafthalter ergänzt, die den Kunden mehr Werkzeugoptionen bieten.

Leichte Lösungen für Elektrofahrzeuge

Ob 100 % elektrisch oder Plug-in-Hybrid, Elektrofahrzeuge erfordern eine umfassende Gewichtsoptimierung der Strukturbauteile, um mit schweren Batterien eine große Reichweite zu gewährleisten. Kyocera arbeitet seit Jahrzehnten an Aluminium mit geringstem Siliziumgehalt. So wird nicht nur der Wirtschaftlichkeit und Maßgenauigkeit, sondern auch der Forderung nach geringer Gratbildung, insbesondere bei dünnwandigen Strukturen, Rechnung getragen. Hier kommen Kyoceras Hartmetallwerkzeuge mit und ohne PKD-Schneiden zum Einsatz, die den hohen und strengen Anforderungen der Automobilindustrie entsprechen.

Kyocera SGS für die Luft- und Raumfahrtindustrie

Auf dem EMO-Stand können die Besucher auch die neuesten Entwicklungen von Kyocera SGS sehen. Die Zerspanungstechnologien halten komplexen Bedingungen bei der Bearbeitung von anspruchsvollen Materialien wie Nickellegierungen, Titan und Verbundwerkstoffen stand. Dazu werden die Produkte von Kyocera SGS optimal kombiniert: Substrat, Geometrie, Kantenbearbeitung und Beschichtung ergänzen sich zu hochinnovativen Technologien, die sichere Lösungen für weltweit führende Unternehmen und neu entwickelte Materialien bieten, insbesondere im Bereich der Luft- und Raumfahrtindustrie. (kf)

Kontakt:
Kyocera Europe GmbH
Fritz-Müller-Straße 27
73730 Esslingen
Tel.: +49 711 – 93 93 4–0
Fax: +49 711 – 93 93 4–950
webmaster@kyocera.de
www.kyocera.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de