Anwendungsspektrum erweitert

Verschleißfest und zäh

W_Mi_F5041-B_TTG_inProcess_Logos_P_01
Wie die bisherigen Walter Tigertec Gold Wendeschneidplatten ermöglichen die neuen Plattentypen Standzeiterhöhungen bei Fräsanwendungen bis zu mehreren hundert Prozent. Bild: Walter
Anzeige

Mit Tigertec Gold gelang der Walter AG aus Tübingen ein Innovationssprung: Obwohl erst seit Anfang 2017 Bestandteil des Standardprogramms, hat sich die Beschichtungstechnologie für Wendeschneidplatten schnell am Markt etabliert.

Maßgeblich dafür ist die neuartige Beschichtung der Wendeschneidplatten zum Fräsen mit einer hoch verschleißresistenten TiAlN-Schicht. Diese wird in einem eigens entwickelten Niederdruckverfahren (ULP/CVD) aufgebracht und minimiert typische Verschleißformen wie Abrasion, Deformation, Kammrisse und Oxidation.

Mit neuen Wendeschneidplatten baut Walter das Tigertec Gold Programm jetzt weiter aus. Die Wendeschneidplatten-Typen und -Geometrien der Frässorte WKP35G erweitern das Anwendungsspektrum auch auf das Kopierfräsen, Nutfräsen, Hochvorschubfräsen sowie für Scheibenfräser. Eigenschaften wie die sehr gute Ausgewogenheit zwischen Verschleißfestigkeit und Zähigkeit und das breite Werkstoffspektrum von Grauguss über Sphäroguss und Baustahl bis zu hoch festen und rostfreien Stählen, zeichnen auch die neuen WKP35G-Typen aus. Viele Anwender aus den Bereichen Automotive, Werkzeug- und Formenbau sowie Energie bestätigen indes die Labortests vor der Markteinführung: Mit Tigertec Gold konnten sie die Schnittparameter und Standzeiten z. T. deutlich erhöhen, in einigen Fällen um mehrere hundert Prozent.

Walter AG
www.walter-tools.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de