Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Verringerte Vibrationen

Ausdrehköpfe in zwei Varianten – extrem leicht oder speziell für Titan
Verringerte Vibrationen

Anzeige
Der Hersteller von hochwertigen Werkzeugen und -systemen, Kaiser Präzisionswerkzeuge AG, hat mit dem EWBD und dem EWH zwei neue Präzisions-Ausdrehköpfe im Programm. Die EWBD-Köpfe sind dank ihrer Aluminiumkonstruktion extrem leicht, und die Köpfe der EWH-Serie sind speziell für exotische Materialien wie Titan entwickelt worden. Zudem wurde mit dem Smart Damper ein integriertes Dämpfungssystem vorgestellt.

Der Ausdrehkopf EWBD ist speziell für tiefe Bohrungen, die lange Werkzeugkombinationen erfordern, geeignet. Die automatische Selbstauswuchtung sorgt dabei für eine hohe Präzision. Typische Einsatzgebiete sind Ausdreharbeiten für Maschinenfüße, Getriebegehäuse, Kräne, Hydraulikblöcke und die Fahrzeugproduktion. Der Ausdrehkopf verfügt über den ersten ganz aus Aluminium gefertigten PSC-Schaft. Damit ist er um 55 % leichter als herkömmliche Ausdrehköpfe aus Stahl. Der Ausdrehkopf ist zudem auch aus Stahl erhältlich.

Die gut lesbare Digitalanzeige sorgt für höhere Benutzerfreundlichkeit und schließt Bedienfehler praktisch aus. Um hohe Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 2000 m/min zu ermöglichen, verfügt der EWBD über eine sehr genaue automatische Auswuchtung über den gesamten Verstellbereich. Sein geringes Gewicht erleichtert die Handhabung und minimiert Probleme beim Werkzeugwechsel.
Speziell für die Luftfahrt
Der für den Einsatz mit exotischen Materialien wie Titan entwickelte EWH ist optimal für die Luftfahrtindustrie geeignet. Der Ausdrehkopf ist für einen Kühlmitteldruck von bis zu 70 bar ausgelegt und erfüllt mit seiner äußerst starren Monoblockbauweise höchste Standards. Im Gegensatz zu einer Klemmung des Werkzeughalters über Seitenspannschrauben mit Punkt- und Linienberührung am Umfang, bietet die hydraulische Spannung eine form- und kraftschlüssige Verbindung, welche den Werkzeughalter mit großer Kraft am vollen Umfang klemmt.
Ein hoher Kühlmitteldruck von über 50 bar ist wichtig, um eine wirksame Kühlung sicherzustellen, insbesondere beim Schneiden von HRSA- und Titanwerkstücken mit geringer Wärmeleitfähigkeit. Wenn das Kühlmittel mit unzureichendem Druck zugeführt wird, kann es verdampfen, wodurch die Temperatur ansteigen würde. Das würde die Härte des Schneidstoffs verringern und die Lebensdauer der Schnittkante beeinträchtigen. Der hohe Kühlmitteldruck unterstützt das Spanbrechen und verbessert das Spanen.
Sechsfache Produktivität
Das integrierte Dämpfungssystem Smart Damper reduziert Vibrationen und erhöht die Produktivität beim Ausdrehen und Fräsen mit langen Werkzeugen. Das System sorgt somit für bessere Oberflächenbearbeitung und erhöhte Zerspanungsleistung.
Für kritische Anwendungen in der Automobil-, Energie- und Luftfahrtindustrie, die besonders lange Werkzeuge erfordern, beispielsweise Getriebe für Baumaschinen, ist das hochpräzise Smart-Damper-System optimal geeignet.
Ein Standardhalter mit einer Projektionslänge von über 300 mm und einem Bohrstangendurchmesser von 50 mm erlaubt bei der Verarbeitung von GG 30 zum Beispiel eine maximale Bearbeitungsgeschwindigkeit von 40 m/min. Eine Erhöhung dieser Geschwindigkeit auf 60 m/min würde in diesem Beispiel zu starken Vibrationen führen. Das Smart-Damper-System hingegen ermöglicht Geschwindigkeiten von bis zu 100 m/min ohne Vibrationen – dies würde eine Verbesserung der Standzeit der Wendeplatte von 15 auf 25 Bohrungen bedeuten.
„Mit diesem integrierten dynamischen Dämpfungssystem haben wir die Latte in punkto Bearbeitungsgeschwindigkeit und Produktivität nochmal höher gelegt“, erklärt Peter Elmer, CEO von Kaiser. „Der Smart Damper bietet aufgrund seiner dynamischen Vibrationsdämpfung die sechsfache Produktivität, eine höhere Bearbeitungsgeschwindigkeit und Oberflächengüte und längere Standzeiten als herkömmliche Lösungen.“
Die Smart-Damper-Modelle sind für die modularen Ausdrehwerkzeuge oder für Aufsteckfräser konstruiert und verfügen alle über eine Kühlmittelzufuhr durchs Zentrum.
Kaiser Präzisionswerkzeuge AG www.kaisertooling.com
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 07/08
Ausgabe
07/08-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de