Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Witte Barskamp: Vakuum-Spannsystem Quadrovac für stark konturierte Werkstücke

Witte Barskamp erweitert Produktsortiment mit Quadrovac
Vakuum-Spannsystem für stark konturierte Werkstücke

Anzeige

Ein neues Vakuum-Spannsystem speziell für stark konturierte und in vielen Achsen zu bearbeitende Werkstücke stellt der Spannmittelspezialist Witte Barskamp vor. Einsatzgebiete von „Quadrovac“ seien vor allem das Fräsen, Bohren und Gewindeschneiden an kleinen bis mittelgroßen Werkstücken aus Holz, Kunststoff, Glas oder Metall, zum Beispiel an Gussteilen. Auch an solchen mit Abstufungen, Taschen oder Durchbrüchen.

Grundplatten modular kombinieren

Das Spannsystem besteht aus modular kombinierbaren Vakuumgrundplatten diverser Formate, zum Beispiel 300 x 450 mm. Diese wiederum nehmen in einem Raster von 150 x 150 mm ebenso große Spannelemente auf – je nach Bedarf individuell verteilt und der Form des zu spannenden Werkstücks entsprechend.

Zur Verfügung stehen Elemente mit planer Spannfläche, solche zum Abdecken nicht benötigter Grundplattenbereiche, vom Anwender selbst in gewünschter Höhe planfräsbare – sowie solche mit variablen Formdichtungselementen. Letztere sollen für eine sehr hohe Flexibilität bei der Fünfseitenbearbeitung aufgespannter kleiner und mittelgroßer Werkstücke sorgen.

Diese Elemente sind in einem Raster von 30 x 30 mm mit insgesamt 25 Formdichtungselementen (Pods) bestückt. Sie bilden die Kontaktstelle zum Bauteil, über die es angesaugt und somit gespannt wird. Nicht für die Bauteilgeometrie benötigte Quadrovac-Pods können von Hand abgeschraubt werden und stehen jederzeit für andere Anwendungen unterschiedlicher Bauteilgeometrien zur Verfügung.

Häufig wechselnde Teileformen

Das individuell zu bestückende Raster (30 x 30 mm) ermöglicht sowohl eng gesetzte Bohrungen und Durchbrüche als auch solche mit entsprechend großem Durchmesser. Sowie, bedingt durch die Pod-Höhe von 25 mm, eine komfortable Arbeitstiefe. Zudem erlaubt Quadrovac, durch das gegenüber dem Werkzeugmaschinentisch erhöht aufgespannte Bauteil, dessen Bearbeitung auch seitlich. Mit seiner Konfigurationsfreiheit eignet sich das Vakuum-Spannsystem sowohl für die Serienbearbeitung als auch für die Aufnahme häufig wechselnder Teileformen.

Witte Barskamp KG
Horndorfer Weg 26–28
D-21354 Bleckede
www.witte-barskamp.de


Mehr zum Thema Spanntechnik
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 5
Ausgabe
5-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav EMO-Preview-Veranstaltung

Präsentieren Sie sich bei dieser Hybrid-Veranstaltung im thematischen Umfeld der EMO 2021 und profitieren Sie vom großen Media-Special! Jetzt mehr erfahren

Websession Smarte Zellen für die Maschinenautomation

Automation ist aufwändig, teuer und kompliziert! Mit diesem Vorurteil wollen die Experten unserer Websession gründlich aufräumen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 20.05.2021!

Additive Fertigung jetzt erleben!

Erleben Sie spannende Vorträge beim Anwenderforum Additive Produktsionstechnologie am 10.06.2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de