Erweiterung in Richtung hochlegierter Stahlwerkstoffe

Speziell für martensitische Materialien

Ceratizit_CTPM245_(2).jpg
Die Sorte CTPM245 ist aufgrund adaptierter Schichtzusammensetzung und optimierter Mikrostruktur für höchste Oxidationsbeständigkeit insbesondere für die Trockenbearbeitung geeignet. Bild: Ceratizit
Anzeige

Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Cutting Solutions by Ceratizit entwickelt stets die bestehenden Werkzeuge weiter. Das eindrucksvolle Ergebnis dieser Arbeit spiegelt sich in der neuen Sorte Silverstar CTPM245 wider, die dank neuester PVD-Beschichtungstechnologie ihrer Vorgängersorte deutlich überlegen ist.

Die neue Sorte ist eine Erweiterung in Richtung hochlegierter Stahlwerkstoffe in den ISO-Bereichen P45/M45. Ihre spezielle Schichtstruktur ist aufgrund adaptierter Schichtzusammensetzung und optimierter Mikrostruktur für sehr hohe Oxidationsbeständigkeit insbesondere für die Trockenbearbeitung geeignet. Dadurch ist sie vor allem für hohe Schnittgeschwindigkeiten prädestiniert. Des Weiteren überzeugt die Sorte mit sehr guten Hochtemperatureigenschaften, die durch moderneste PVD-Technologie in Kombination mit bewährtem Hochleistungssubstrat gewährleistet wird. Auch in punkto Prozesssicherheit und Zuverlässigkeit lässt die neue Sorte keine Wünsche offen und überzeugt durch ihre hohe Zähigkeit.

„Die neue Sorte CTPM245 wird die bestehende Sorte CTC5235 komplett ablösen. Wir sind uns aber sicher, dass unsere Kunden von der starken Performance der neuen Sorte, vor allem bei martensitischen Materialien, nachhaltig begeistert sein werden und sie mit der Sortenumstellung positive Ergebnisse erzielen werden“, erklärt Dr. Uwe Schleinkofer, Leiter Forschung und Entwicklung, Cutting Solutions by Ceratizit.

Cutting Solutions by Ceratizit
www.ceratizit.com

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de