Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Schnellwechselsysteme und modulare Werkzeuge

Fräs- und Bohrwerkzeuge für den Einsatz auf Drehmaschinen
Schnellwechselsysteme und modulare Werkzeuge

ISCAR_FB_Fraes-_und_Bohrwerkzeuge_auf_Drehmaschinen_.jpg
Die EWS Varia VX Schnellwechseladapter mit integrierter Iscar Multi-Master-Schnittstelle bieten einen hohen Mehrwert bei Flexibilität, Handhabung und Produktivität. Bild: Iscar
Anzeige
Modulare Schnellwechselsysteme spielen bei komplexen Fräs-, Bohr-, Entgrat- und Gewindeoperationen eine sehr wichtige Rolle. In Zusammenarbeit mit Spezialisten für angetriebene Werkzeugsysteme und Experten für Werkstück-Spanntechnik hat Iscar ein umfangreiches Portfolio an spezifisch angepassten Schnellwechseladaptern für Fräs- und Bohranwendungen entwickelt.

Dank fortschrittlicher Konfigurationsmöglichkeiten mit bis zu drei Werkzeugrevolvern, Y- und B-Achsen, Haupt- und Gegenspindel sowie angetriebener Werkzeugeinheiten auf bis zu 42 Revolver-Stationen ermöglichen Drehmaschinen sowie Fräszentren ein Höchstmaß an Effizienz. Die hohe Flexibilität erlaubt eine optimale Aufteilung komplexer Fräs-, Bohr-, Entgrat- und Gewindeoperationen. Dadurch entfällt unnötiges Umrüsten und Umspannen. Darüber hinaus können Anwender die Prozesse mit integrierbaren Digitalisierungs- und Automatisierungslösungen in Roboterzellen konsequent auf Produktivität trimmen.

Modulare Schnellwechselsysteme für angetriebene Werkzeugeinheiten spielen bei der Planung dieser Bearbeitungen eine sehr wichtige Rolle. Schließlich befinden sich oft mehr als zehn angetriebene Werkzeuge auf den verschiedenen Revolvern. Moderne Schnellwechselsysteme ermöglichen ein hauptzeitparalleles Montieren und Vermessen der Werkzeugadapter außerhalb der Maschine und bilden somit die Basis für schnelles und effektives Rüsten. Selbst bei einem Werkzeugwechsel während einer laufenden Serie reduzieren sich die Stillstandszeiten auf ein Minimum.

In Zusammenarbeit mit den Spezialisten für angetriebene Werkzeugsysteme EWS und Eppinger sowie den Experten für Werkstück-Spanntechnik von Hainbuch hat Iscar ein umfangreiches Portfolio an spezifisch angepassten Schnellwechseladaptern für Fräs- und Bohranwendungen auf angetriebenen Werkzeugeinheiten entwickelt. Anwender und Maschinenhersteller können jetzt die Vorteile der Baureihen EWS Varia VX und Eppinger Preciflex mit den modularen Iscar-Werkzeugsystemen Multi-Master, T-Face, Flexfit und Sumocham kombinieren. Iscar hat die Adapter für das Multi-Master-Wechselkopffrässystem für das Hainbuch Spanntop mini System im Spannbereich 3 bis 65 Millimeter optimiert. Das ermöglicht eine flexible Bearbeitung direkt am Spannfutter.

Modularität neu interpretiert

Im Zuge der weitreichenden Produktergänzungen für Drehmaschinen stellt Iscar die modulare Bohrsystem-Serie DCNM vor, die auf dem bewährten Sumocham-Wechselkopfbohrsystem basiert. Alle Bohrkörper verfügen über gerade Spannuten sowie eine Flexfit-Schnittstelle mit ISO-M12 Einschraubgewinde. Dieser doppelt modulare Aufbau verleiht dem Anwender viel Flexibilität. Er kann beispielsweise Weldonhülsen mit großen Durchmessern mit Bohrköpfen mit kleinen Durchmessern kombinieren oder umgekehrt. Die Weldonhülsen verfügen über drei Spannflächen, um den Spannabfluss optimal auf die jeweilige Maschinen- und Platzsituation anzupassen. Damit kann die Position der Spannnuten in der Maschine optimiert werden. Die Flexfit-Einschraubschnittstelle erlaubt zudem eine direkte Anbindung an HSK- und Camfix-Polygon-Werkzeughalter sowie an ER 25- und ER 32-Adapter. Auf Anfrage sind auch kundenspezifische Sonderausführungen möglich.

Iscar Germany GmbH
www.iscar.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de