Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Schneidstoff-Technologie für höchste Produktivität

Werkzeuge
Schneidstoff-Technologie für höchste Produktivität

Anzeige
Iscar stellt ein neues revolutionäres Konzept zur Steigerung der Produktivität in der Metallverarbeitung namens 3P Sumo Line vor. Dieses Konzept liefert Premium-Produktivitäts-Produkte (3P) für höhere Produktivität, mehr Profitabilität und eine bessere Performance. Highlight der 3P-Produkteinführung sind die neuen Sumo Tec Schneidstoffe.

Diese neuen auf Hartmetall basierenden Schneidstoffe wurden entwickelt, um sich den Herausforderungen der Metallzerspanung nach höheren Schnittgeschwindigkeiten, längeren Standzeiten und neuer Werkstückstoffe zu stellen.

Die neuen Schneidstoffe setzen Maßstäbe im Bohren, Fräsen, Drehen sowie bei Ab- und Einstechoperationen. Unter dem Namen Sumo wurden zusätzliche Baureihen von Werkzeugen und Wendeschneidplatten entwickelt, die in Verbindung mit den neuen Schneidstoffen maximale Zerspanleistungen und Produktivität erzielen.
Neue Sumo Tec Beschichtungstechnologie
Dank eines von Iscar konstruierten, einzigartigen und innovativen Substrats erhöhen die neuen exklusiven Sorten die Standzeit der Wendeschneidplatten ganz beträchtlich. Darüber hinaus weisen die Sumo Tec Sorten eine hochmoderne Beschichtungstechnologie auf, bei der CVD- und PVD-Prozesse zum Einsatz kommen. Im PVD-Verfahren kommt Iscars AL-Tec Beschichtungstechnologie zur Anwendung. Die CVD-Beschichtung basiert auf Iscars Aspha-Tec Technologie, die sich als sehr verschleißfest erweist, gefolgt von einem einmaligen Verfahren, das eine verlängerte Werkzeuglebensdauer, geringe Beanspruchungen der Spanfläche und eine gleichmäßige beschichtete Oberfläche liefert (siehe Abbildung 1). Die gleichmäßige Oberfläche trägt zum reibungslosen, ununterbrochenen Spanabfluss, einer geringeren Hitzeerzeugung und weniger Reibung bei. Das neue Verfahren verbessert die Zähigkeit und die Resistenz gegen Ausbrüche, wodurch die Reibung und Aufbauschneidenbildung verringert werden, was wiederum zu längeren Standzeiten und besseren Zerspanungsbedingungen für alle Arten von Werkstückmaterialien führt.
Fräsen
Iscar stellt die neue innovative Fräserbaureihe Sumo Mill mit tangential geklemmten Wendeschneidplatten und hochpositiven Spanwinkeln vor (siehe Abbildung 2).
Die Sumo Mill T290 Schaftfräser stellen die nächste Generation von Fräsern und Wendeschneidplatten dar. Aufgrund der tangentialen Anordnung der Wendeschneidplatten ist es möglich, mehr Schneiden am Umfang des Fräskörpers zu plazieren. Dadurch erreicht Iscar eine engere Teilung gegenüber den im Markt üblichen radial geklemmten Frässystemen. Resultierend daraus gibt es nun sehr kleine Schaftfräser mit einer hohen Anzahl an tangential geklemmten Schneideinsätzen. Diese Werkzeuge haben aufgrund ihrer Bauweise einen großen Kerndurchmesser, welcher für eine weitaus höhere Stabilität und eine verbesserte Kraftaufnahme sorgt. Aufgrund der erhöhten Anzahl an Schneiden und der erhöhten Stabilität des Trägerwerkzeuges sind nun sehr hohe Tischvorschübe bei gleichzeitig hoher Prozesssicherheit möglich. Diese Werkzeugbaureihe ist durch die hohe Leistungsfähigkeit am Fräsmarkt konkurrenzlos.
Helido ist der Markenname der doppelseitigen Wendeschneidplatten mit wendelförmiger positiver Schneidengeometrie.
Diese Werkzeugfamilie unterteilt sich in die Linien H600 Upfeed (siehe Abbildung 4), Helido S845 und Helido H490 (siehe Abbildung 3).
Die neue zweischneidige Wendeschneidplatte Helido H490 FF wurde für das Zerspanen bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten (Englisch „upfeed“) von bis zu 3,5 mm pro Zahn entwickelt und wird auf den standardisierten Trägerwerkzeugen der Helido H490 eingesetzt.
Die Baureihe Helido H600 stellt eine besonders wirtschaftliche Variante der Hochvorschubfräser dar. Durch die doppelseitige Ausführung und die positive gewendelte Schneidengeometrie entsteht ein besonders wirtschaftliches System zum Hochvorschubfräsen bis zu 3,5 mm/Z mit sechs Schneidkanten (siehe Abbildung 6).
Iscar hat auch die bekannte Baureihe Helitang 490 mit tangential geklemmten Wendeschneidplatten und einer positiven Geometrie zum Zerspanen von Stahl und Stahllegierungen bei hohen Vorschubgeschwindigkeiten erweitert. Die Helitang-Wendeschneidplatten sind jetzt in unterschiedlichen Größen lieferbar, bei denen alle Bereiche vom Schaftfräser bis zum Planfräser abgedeckt werden. Es stehen Werkzeuge mit weiter und enger Teilung als Schaft- und Planfräser sowie als Wendelschaftfräser zur Verfügung, um das Zerspanvolumen in ihrer Produktion zu erhöhen (siehe Abbildung 5). Die neuesten Entwicklungen Helido, Helitang und Sumo Mill sowie alle bestehenden Frässysteme werden zukünftig in den neuesten Schneidstoffen der Baureihe Sumo Tec PVD IC800 lieferbar sein.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de