Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Modulares Axialstechen

Neue Haltervarianten
Modulares Axialstechen

Horn_224-Axial_IK.jpg
Für axiale Stechoperationen der Durchmesserbereiche von 38 bis 1000 mm bietet Horn neue Haltervarianten des Stechsystems S224. Bild: Horn/Sauermann
Anzeige

Die Paul Horn GmbH erweitert ihr Portfolio zum Axialstechen. Für axiale Stechoperationen der Durchmesserbereiche von 38 bis 1000 mm bietet Horn neue Haltervarianten des Stechsystems S224. Mit den Spann-Kassetten baut der Werkzeughersteller den Modul-Gedanken weiter aus. Damit lassen sich unterschiedliche Kassettenvarianten mit einem Grundhalter spannen.

Die innere Kühlmittelzufuhr ermöglicht die direkte Kühlung der Kontaktzone und erhöht gleichzeitig die Standzeit. Darüber hinaus sorgt der hohe Kühlmitteldruck für einen verbesserten Spanabtransport aus der Nut. Durch eine hohe Vielfalt an Spanformgeometrien und Substraten des zweischneidigen Systems S224 lässt sich das Werkzeugsystem leicht auf die Bearbeitungsaufgabe sowie auf den zu zerspanenden Werkstoff anpassen.

Horn bietet die Axial-Halter in den folgenden Varianten an: LAK (links außen), RAK (rechts außen), LIK (links innen) sowie RIK (rechts innen). Die maximale Stechtiefe (tmax) beträgt 14 mm. Die Schneidbreiten (w) liegen bei 3 bis 6 mm. Die innere Kühlmittelzufuhr läuft über eine Übergabestelle am Grundhalter. Die Kassetten können jedoch auch an älteren Horn-Grundhaltern ohne KSS-Übergabe verwendet werden.

Paul Horn GmbH
www.phorn.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild
Ausgabe
-
LESEN
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de