Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Mapal: Neue Generation der Hydrodehnspannfutter

Zusammenspiel von geometrischen und funktionellen Eigenschaften
Mapal: Neue Generation der Hydrodehnspannfutter

Mapal_Spannfutter_Hydro.jpg
Seit November sind die neuen Spannfutter von Mapal verfügbar. V. l. zu sehen sind das Hydro Dream Chuck 4,5˚ und das Hydro Mill Chuck. Bild: Mapal
Anzeige

Seit diesem November sind die ersten beiden Baureihen der Mapal-Spannfutter im neuen Design verfügbar. Die Hydrodehnspannfutter-Baureihen – Hydro Mill Chuck und Hydro DReaM Chuck – ermöglichen sollen durch ihre Stabilität und Genauigkeit hohe Bearbeitungsparameter ermöglichen. Des gelingt durch das Zusammenspiel von geometrischen und funktionellen Eigenschaften.

Das neu entwickelte Spannsystem minimiert selbsterregte Schwingungen wodurch eingespannte Werkzeuge keinen Mikroschwingungen ausgesetzt werden, so der Hersteller. Das soll zu einer reduzierten Spindellast um bis zu 15 % führen, eine deutlich längere Werkzeugstandzeit ermöglichen und optimale Oberflächengüten garantieren.

Zusätzlich sorgt die Oberfläche, die Mapal durch ein speziell entwickeltes Polierverfahren erzeugt, dafür, dass die Spannfutter schmutz- und korrosionsbeständiger sind. Anwender können das Werkzeug laut Hersteller prozesssicher in der Aufnahme mit geringem Kraftaufwand spannen. Dafür sorgt das „Foolproof-Handling“, eine einfache und selbsterklärende Handhabung der Spannfutter. Insbesondere beim Hydro Dream Chuck 4,5° soll dies eine erhebliche Zeitersparnis gegenüber anderen Spannmechanismen bedeuten.

Hydrodehnspannfutter für verschiedene Anwendungen

Das neue Hydrodehnspannfutter Hydro Mill Chuck ist speziell für das Spannen von Fräswerkzeugen mit HA-Schaft ausgelegt. Durch die Temperaturfestigkeit von 80 °C auch bei langen Fräszyklen, überzeugt es mit einer hohen Prozesssicherheit und hohem Zeitspanvolumen bei dynamischen Fräsanwendungen. Beispielsweise bei Bearbeitungen mit Drehzahlen bis zu 33 000 min-1, beim SPM (Structural Part Milling), HSC (High Speed Cutting) oder HPC (High Performance Cutting). Es ist universell für den Einsatz bei Schrupp-, Semi- und Schlichtoperationen geeignet.

Das Hydro Dream Chuck 4,5° ist für Reib- und Bohranwendungen sowie zum Einsatz mit Schlichtfräsern ausgelegt. Es soll mit minimaler Störkontur durch die Spanneinleitung im HSK-Bund maximale Steifigkeit bei geringem Materialeinsatz ermöglichen. Die Außenkontur des Hydro Dream Chucks ist an die DIN 69882-8 für Warmschrumpffutter angelehnt. Dadurch sind die Vorteile der Hydrodehnspanntechnik auf diese Anwendungen übertragbar.

Mapal Dr. Kress KG
Obere Bahnstraße
D-73431 Aalen
www.mapal.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 11
Ausgabe
11-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de