Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Intelligentes Spannfutter

Industrie 4.0: Lösungen für Automatisierung und vernetzte Produktion
Intelligentes Spannfutter

Hainbuch präsentiert Spanntechnik für die digitale Fertigung.
Anzeige
Hainbuch startet digital durch – von der automatisierten Beladung, dem mannlosen Abarbeiten unterschiedlicher Teilespektren bis hin zur Prozesskontrolle. Der Weg für Industrie 4.0 ist geebnet.

Hainbuch hat jüngst gezeigt, wie zwei Produktions- beziehungsweise Vernetzungslösungen die eigene Fertigung ins digitale Zeitalter katapultieren. Dafür heimste Hainbuch sogar eine Auszeichnung der Allianz Industrie 4.0 Baden-Württemberg ein. Doch auch die Kunden kommen nicht zu kurz. Hainbuch hat viele intelligente Spannlösungen für Automatisierung und vernetzte Produktion in petto. Digitale Daten eines Arbeitsablaufs sind inzwischen in der Lage, Prozessabläufe zu überwachen und bei sinnvoller Auswertung und Verarbeitung, die Produktivität zu erhöhen. Auch die Spanntechnik generiert Daten, welche zur Optimierung von Prozessabläufen beitragen. So können beispielsweise Rüst- und Wartungszeiten im Vorfeld reduziert und durch produktive Maschinenlaufzeit ersetzt werden.

Präsentieren wird Hainbuch das intelligente Spannfutter Toplus IQ mit integrierter Messtechnik, welches permanent die elektronische Spannkraft und Veränderungen unter Rotation messen kann – Echtzeit-Ermittlung der Ist-Spannkraft. Mit der optimalen Spannkraft werden Werkstückdeformationen und unkontrollierte Werkstückverluste vermieden. Möglich ist auch die Messung des Spannwegs mit Vergleich des Werkstücktoleranzbereichs. Dabei wird der Werkstückdurchmesser gemessen, und es werden nur noch Gutteile bearbeitet. Außerdem können die Messergebnisse zur Nachverfolgbarkeit für DIN EN 1550 dokumentiert werden.
Neu im Repertoire ist auch das Vorschubkraftprüfgerät für RS-Vorschubzangen. Dieses misst elektronisch die Vorschubkraft und ermittelt die idealen Werte. Die identischen Einstellungen sind für mehrere Vorschubzangen beim Einsatz in Mehrspindelmaschinen möglich und lassen sich problemlos dokumentieren. Mit am Start sind auch das beliebte Testit Spannkraftmessgerät für Außen- und Innenspannung und der automatisierte Wechsel von Spannkopf- und Werkstückanschlag für bedienerloses Rüsten und Fertigen unterschiedlicher Spanndurchmesser und Einfuttertiefen. ■
Hainbuch GmbHwww.hainbuch.com AMB Halle 1 Stand E12


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 6
Ausgabe
6-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. mav Innovationsforum Böblingen

Jetzt Ticket sichern zum 12. mav Innovationsforum in Böblingen.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de