Wendeschneidplatten verbessern den Bearbeitungsprozess Intelligentes Fräsen mit neuer Werkzeugserie

Wendeschneidplatten verbessern den Bearbeitungsprozess

Intelligentes Fräsen mit neuer Werkzeugserie

Anzeige
Mit den Wendeschneidplatten der Werkzeugserie High-Q-Line von Iscar für ein sehr hohes Zerspanvolumen, verbessern Anwender den Bearbeitungsprozess. Optimierte Schneidkanten erzeugen dabei sehr gute Oberflächengüten und bleiben lange in Form.

Eine intelligente Lösung speziell für kleine und mittlere Fertigungsbetriebe stellt Helido 800 dar. Anwender können Schneidplatten verschiedener Geometrien in ein- und denselben Fräser einsetzen. Helido 800 arbeitet mit quadratischen oder oktagonalen, doppelseitigen Wendeschneidplatten mit acht oder 16 Schneidkanten. Bei der neuesten Entwicklung ist es inzwischen möglich, zusätzliche Schneidplatten zu verwenden: runde, polygonale für das Fräsen mit hohen Vorschüben (high feed milling, HFM) und oktagonale, einseitige, die für die Zerspanung von Edelstahl geeignet sind. Damit nimmt der Fräskörper völlig unterschiedliche Arten von Schneidplatten auf. Helido 800 ist multifunktional. Durch den Einsatz einer jeweils geeigneten Schneidplatte können Kunden das Werkzeug in einen Planfräser für die Bearbeitung von Flächen, einen Konturfräser für die Bearbeitung von 3D-Oberflächen oder einen HFM-Fräser für effizientes Schruppen verwandeln.

Die Serie Heli IQ Mill bearbeitet austenitische, rostbeständige Stähle sowie Titanlegierungen und hochhitzebeständige Legierungen auf Nickelbasis. Bei diesen Fräsern kommen Platten mit wendelförmigen Schneidkanten zum Einsatz. Das Werkzeug besitzt positive Spanwinkel und kommt bei der präzisen Erzeugung von 90-Grad-Schultern zum Einsatz. Frühere Varianten haben nur zwei Schneidkanten besessen. Mit der Version Heli IQ Mill 390 bietet das Unternehmen jetzt Werkzeuge an, die Schneidplatten mit einer zusätzlichen dritten Schneidkante aufnehmen können.

Helido 490 kann mit doppelseitigen Schneidplatten mit vier Schneidkanten eingesetzt werden. Die Fräser sind mit doppelseitigen Trigon-Wendeschneidplatten mit sechs wendelförmigen Schneidkanten bestückt. Die besondere Geometrie der Platten steigert in Kombination mit Schneidstoffen die Produktivität und senkt die Bearbeitungskosten. Helido 690 überzeugt in der Semi- und Schruppbearbeitung von Bauteilen aus Gusseisen und Stahl.

Aluminium effizient bearbeiten

Speziell für die wirtschaftliche Aluminiumbearbeitung gibt es die Heli-Alu HSM-Fräswerkzeuge. Beispielsweise erlaubt Heli-Alu eine sehr hohe Spindeldrehzahl. Bei hohen Rotationsgeschwindigkeiten treten starke Kräfte auf, die ein Wendeplattenwerkzeug im Futter verschieben kann. Dies beeinträchtigt die Bearbeitungssicherheit, weil Schwingungen entstehen können. Bei den HSM-Fräswerkzeugen umgeht man dieses Problem dank einer speziellen Einbettung der Wendeschneidplatten. Das ermöglicht eine Zerspanung mit hohen Spindeldrehzahlen – etwa 33 000 U/min bei einem Fräswerkzeug mit 50 Millimeter Durchmesser. Dies erhöht das Zeitspanvolumen (material removal rate, MRR) und senkt die Bearbeitungszeit.

Für die Zerspanung von Titan-Bauteilen in der Luft- und Raumfahrt ist ein großer Werkzeugüberhang erforderlich. Weil es dabei häufig zu Schwingungen kommt, kann sich das negativ auf die Qualität der Oberflächen, die Lebensdauer des Werkzeugs und den Lärmpegel auswirken. Um diese Probleme zu lösen, müssen Kunden die Fräsparameter reduzieren, was die Produktivität mindert. Eine passende Lösung sind schwingungsdämpfende Spannfutter und Dorne. Doch diese Werkzeuganordnung verursacht hohe Kosten. Der Hersteller entwickelte deshalb Schaftfräser mit Wendeschneidplatten der Serie Millshred P290. Dank der wellenförmigen Schneidkante der Schneidplatten werden die Späne in kleine Segmente geteilt. Durch dieses „Zerhacken“ verbessert sich der Prozess des Schruppfräsens unter anspruchsvollen Bedingungen, lästige Spänenester treten nicht auf. Wegen der vielseitigen Schneidgeometrien der Schneidplatten eignet sich diese Werkzeugfamilie für alle wichtigen Konstruktionsmaterialien. Mit Chatterfree wurde eine weitere Lösung entwickelt, Schwingungen wirkungsvoll zu reduzieren und damit die Bearbeitung sicherer zu machen.

Die Schaftfräser aus Vollhartmetall sind mit ungleicher Teilung und variablem Drallwinkel verfügbar. Sie sorgen für stabile Prozesse in vielen Materialien. Ausgehend vom gleichen Designgrundsatz beinhaltet die High Q Line jetzt eine innovative, vibrationsarme Lösung für die Wendeplatten-Fräserfamilie Heli 2000. Die neue einseitige Schneidplatte, die in diese Werkzeuge eingesetzt werden kann, besitzt zwei Schneidkanten mit unterschiedlichen Neigungswinkeln. Durch diese Asymmetrie ergibt sich ein variierender Axialspanwinkel des Werkzeugs, ähnlich wie bei der Chatterfree-Serie. Damit verbessert sich die Werkzeugdynamik deutlich.

Dove-IQ-Mill, die neue Serie von Fräswerkzeugen mit 45-Grad-Wendescheidplatten, verbessert die Produktivität, da die doppelseitige Schneidplatte eine komplexe Form mit positivem Span- und Neigungswinkel der Schneidkante besitzt. Dies ermöglicht ein optimales Schnittverhalten und eine gute Spanbildung. Aufgrund der Schwalbenschwanz ähnlichen Einbettung der Wendeschneidplatten im Fräskörper, geschliffene Schneidkanten und Wiper-Platten, wird eine sehr gute Oberflächenbeschaffenheit erreicht. Damit erzielen Dove-IQ-Mill-Werkzeuge bereits beim Schruppen spiegelglatte Flächen. Gleichzeitig sind diese Werkzeuge überaus wirtschaftlich: Die Dove-IQ-Mill-Schneidplatte verfügt über acht Schneidkanten für eine lange Einsatzdauer.

Top Leistung im 3D-Fräsen

Für das 3D-Fräsen, bei dem das Werkzeug in jedem beliebigen Winkel an das Werkstück herangeführt werden kann, empfehlen sich die neuen Round H606-Fräser der Helido-Familie. Sie verfügen über sechs 90-Grad-Segmente mit sechs hoch positiven, runden Schneiden, die das problemlose Eintauchen über eine Rampe ermöglichen. Die Schneidkanten haben eine Doppelfunktion: Sie sorgen für einen besseren Schnitt beim Rücklauf und wirken wie eine seitliche Wiper-Platte, wenn der Fräser in der Nähe einer vertikalen Wand zum Einsatz kommt. Der hoch positive Spanwinkel ermöglicht eine reduzierte Leistungsaufnahme.

Die High Q Line umfasst auch neue Werkzeuge für das Fräsen von Nuten und Schlitzen. Bisher gab es beim Nutfräsen eine Art Grenze beim Durchmesser. Für bestimmte Werte waren Fräswerkzeuge mit Wendeschneidplatten verfügbar, für andere Abmessungen die Multi-Master Werkzeuge mit austauschbaren Vollhartmetall-Fräsköpfen. Die Lücke schließt nun in der IQ
Line der T-Slot: eine Werkzeugfamilie mit runden Schäften und austauschbaren Vollhartmetallköpfen mit Durchmessern von 32 Millimetern (acht Zähne) und 40 Millimetern (zehn Zähne). Ein besonders ruhiger Lauf und hohe Tischvorschübe sorgen für reibungslose Bearbeitungsprozesse. Im Vergleich zu ähnlichen Werkzeugsystemen ist eine bis zu 50 Prozent höhere Drehmomentübertragung möglich.

Iscar Germany GmbH
www.iscar.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

automatica 2018

Als Leitmesse für intelligente Automation und Robotik zeigt die automatica effiziente und sichere Produktionskonzepte für jede Branche. Wir freuen uns auf Sie: 19.-22. Juni 2018 / München

AMB Wahrzeichen 2018

Welcher AMB-Aussteller fertigt das schönste Wahrzeichen der Branche? Entscheiden Sie selbst. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der AMB 2018 in Stuttgart. 18.-22.09.18, Eingangsbereich Ost.

additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de