Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Hahn + Kolb weiter auf Wachstumskurs

Werkzeug-Dienstleister steiegrt Umsatz um 7,5 Prozent
Hahn + Kolb weiter auf Wachstumskurs

Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, hat Hahn + Kolb 2015 das Logistikzentrum in Ludwigsburg erweitert. Bild: Hahn + Kolb
Anzeige
Der Werkzeugdienstleister und Systemlieferant Hahn + Kolb hat im abgelaufenen Jahr 2015 seinen Umsatz auf 238 Millionen Euro gesteigert. „Insbesondere in Osteuropa und Russland konnten wir zulegen“, berichtet Geschäftsführerin Katrin Hummel. Hauptumsatztreiber waren das Kerngeschäft mit Zerspanungswerkzeugen sowie Betriebseinrichtungen. Auch im Online-Handel konnten die Ludwigsburger weiter zulegen. Um der konstant wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, wurde das 2013 neu errichtete Logistikzentrum bereits erweitert.

Insgesamt 30 000 Zerspanungsprodukte vom VHM-Fräser bis zum Hydro-Dehnspannfutter bietet der Werkzeug-Dienstleister für die Metallbearbeitung. Die Marke Atorn ist dabei das Zugpferd über alle Produktbereiche hinweg. Kunden haben die Auswahl aus 19 000 Artikeln rund um Zerspanungs- und Spannwerkzeuge, Messmittel, Handwerkzeuge, Schleifmittel oder Betriebseinrichtungen.
Für den komfortablen Einkauf hat Hahn + Kolb 2015 ein komplett neues Onlineportal aufgesetzt, das sich durch eine klare Struktur und intelligente Filterfunktionen auszeichnet. Der Werkzeug-Dienstleister verzeichnet hier eine konstant steigende Zahl an Online-Bestellungen. Auch die Tochter SVH24.de, die sich an Handwerker und Endverbraucher richtet, entwickelt sich positiv. Um weiter fit für die starke Nachfrage zu sein, hat das Unternehmen sein Shuttle-Lager im Logistikzentrum in Ludwigsburg um fünf Ebenen erweitert, was rund 26 000 zusätzlichen Lagerplätzen entspricht.
Für 2016 erwartet Hahn + Kolb ein ähnliches Wachstum wie im vergangenen Jahr, investiert hierzu weiter in Außendienstmitarbeiter und baut das Service-Angebot rund um die Betriebseinrichtungen und die Eigenmarke Atorn aus. Außerdem konzentriert sich der Werkzeug-Dienstleister auf die Weiterentwicklung seiner Systemlösungen für individuelle Kundenbedürfnisse, baut seinen Online-Bereich weiter aus, überarbeitet und erweitert das Produktportfolio. Auch im Bereich Weiterbildung ergänzen die Verantwortlichen der HK-Akademie das Schulungs- und Seminarprogramm zu den Themen Zerspanung, Messtechnik, Härteprüfung und Kühlschmierstoffe. Im April erscheinen außerdem zwei neue Kataloge. Für das laufende Jahr sind ebenso Fremdsprachenkataloge für die Auslandsgesellschaften geplant, um das internationale Geschäft weiter zu stärken. Unter anderem bereitet die jüngste Tochtergesellschaft in Puebla in Mexiko mit ihrem 14-köpfigen Team den Boden für weiteres Wachstum in Mittelamerika. ■
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de