Angetriebene Sonderwerkzeuge für anspruchsvolle Zerspanungsprozesse Für Fräs- und Drehmaschinen

Angetriebene Sonderwerkzeuge für anspruchsvolle Zerspanungsprozesse

Für Fräs- und Drehmaschinen

SAUTER_PM_Sondertooling_Bild_1.jpg
6-spindliges Sonder-Tooling für Enden-Bearbeitung. Bild: Sauter
Anzeige

Ob schwer zu erreichende Bohrungen, große Drehmomente oder lange Lebensdauer – wenn angetriebene Standard-Tools bei der Bearbeitung komplexer Werkstücke an ihre Grenzen stoßen, hat Sauter eine intelligente Lösung im Portfolio. Die angetriebenen Sonder-Tools können sowohl auf Sonder- und Dreh- als auch auf Fräsmaschinen eingesetzt werden.

Komplexe Werkstücke wie beispielsweise Bremssättel oder Getriebegehäuse stellen hohe Anforderungen an die Fertigungstechnologie: Häufig sind Bohrungen und Fräsungen an Positionen vorgesehen, die mit angetriebenen Standard-Tools nicht erreicht werden können. „Entweder liegt die zu bearbeitende Stelle außerhalb der Reichweite der Tools, es sind schräge Bohrungen gefordert oder der Anwender setzt Spezialwerkzeuge ein, die nicht auf reguläre Werkzeughalter passen“, erklärt Manfred Schanz, Konstruktionsleiter Tooling bei Sauter. „Für Autobauer ist zudem eine besonders lange Lebensdauer der Werkzeughalter entscheidend.“

Die Tooling-Spezialisten des Metzinger Unternehmens entwickeln für jedes Bearbeitungsszenario maßgeschneiderte Lösungen. „Wir konstruieren unsere Sonderwerkzeughalter immer werkstückspezifisch und haben auch auf komplexe Anforderungen eine Antwort“, erklärt Schanz. Was die Sonderwerkzeughalter auszeichnet: Die angetriebenen Sauter-Tools können aufgrund ähnlicher Schnittstellen sowohl von einem Werkzeugrevolver als auch von einer Frässpindel angetrieben werden. Damit ermöglichen die Metzinger die Bearbeitung eines wesentlich breiteren Spektrums an Werkstücken. „Bei angetriebenen Werkzeugen kommt es besonders auf die perfekte Abdichtung der inneren Kühlmittelzufuhr zur Antriebseinheit an. Nur so können Beschädigungen durch eindringendes Kühlwasser vermieden werden“, sagt Schanz.

Sauter Feinmechanik
www.sauter-feinmechanik.com
AMB Halle 4 Stand C53

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de