Neue Bohrstangen Wendeschneidplatten und Schneideinsätze

Der Spezialist für Kleindrehteile

Anzeige
Iscar hat seine Penta CUT-Linie um die Variante mit der Bezeichnung „17“ für die Miniature Industrie erweitert. Kunden die vor allem auf Mehrspindel- oder Langdrehmaschinen fertigen, erzielen damit wirtschaftliche und prozesssichere Bearbeitungen. Zudem hat Iscar speziell für das Innendrehen von Miniaturbauteilen sein Produktprogramm um zwei neue Linien erweitert.

Bei den Penta CUT-17 von Iscar handelt es sich um fünfschneidige Einsätze mit einem Durchmesser von 17 mm. Sie eignen sich besonders für die prozesssichere Bearbeitung von Drehteilen bis zu einer maximalen Stechtiefe von vier Millimetern. Iscar bietet das Werkzeug in Breiten von 0,25 bis 3,18 mm an. Zum Abstechen, Einstechen, Drehen, Rückwärtsdrehen und Gewindedrehen stehen unterschiedliche Geometrien zur Verfügung.

Der präzisionsgeschliffene Schneideinsatz ermöglicht zum einen eine sehr hohe Wechselgenauigkeit. Zum anderen werden damit die hohen Oberflächengüten und Maßhaltigkeiten, die speziell in der Kleinteilefertigung und Medizinindustrie gefordert sind erreicht. Penta CUT-17 besitzt ein geringes Kopfmaß. Dadurch eignet sich die Variante besonders für Langdreher und Mehrspindler. Der um fünf Grad schräg eingebettete Penta-Einsatz im Plattensitz macht zudem Bearbeitungen entlang einer Schulter ohne Probleme möglich. Seine hochpositive Hohlkehle sorgt für einen weichen Schnitt.

Innendrehen von Miniaturbauteilen

Bohrstangen für positive ISO Wendeschneidplatten (CCGT und EPGT) erzielen bei kleinen Bohrungsdurchmessern ab 4,5 mm sehr gute Bearbeitungsergebnisse in hoher Oberflächenqualität. Für größere Bohrungsdurchmesser ab 12 mm oder auch Außenbearbeitungen ist die neue Produktlinie Mini P Turn geeignet.

Die Bohrstangen gibt es mit Stahl- und Vollhartmetall (VHM)-Schaft. Alle Werkzeuge dieser Reihe verfügen über eine zielgerichtete, innere Kühlmittelzufuhr. Die Stangen eignen sich für die positiven, einseitig geschliffenen EPGT-Wendeschneidplatten mit 75-Grad-Geometrie für Mindestbohrungsdurchmesser von 4,5 mm sowie für die Variante CCGT für Durchmesser ab fünf Millimeter. Iscar hat beide Geometrien mit dem F1P-Spanformer ausgestattet, der speziell für Feinschlichtbearbeitungen in Stahl entwickelt worden ist.

Neu im Portfolio sind Bohrstangen mit Stahl- und VHM-Schaft mit zielgerichteter innerer Kühlung direkt in der Schnittzone, sowie Schaftwerkzeuge von 10 bis 16 mm Querschnitt für negative, zweiseitige Wendeschneidplatten der Reihe Mini P Turn. Das Besondere an den DNGP und WNGP Schneiden ist, dass sie in sich verdreht sind und es somit eine rechte und linke Variante gibt. Durch die Verdrehung erhalten die Wendeschneidplatten eine Art Schwalbenschwanz-Anlagefläche. Trotz der negativen Einbaulage ist das System perfekt für die Innen- und Außenbearbeitung von Kleinstbauteilen geeignet, da die Schneiden-Geometrie positiv ausgelegt ist und damit einen weichen Schnitt ermöglicht.

Iscar Germany GmbH
www.iscar.de; Metav Halle 5, Stand C07



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav Innovationsforum Düsseldorf

Melden Sie sich an zum 1. mav Innovationsforum am 12.03.2020 im Congress Center Düsseldorf und sichern Sie sich Ihren Informationsvorsprung! Jetzt direkt hier anmelden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

12. mav Innovationsforum Böblingen | 2. April 2020

Das 12. mav Innovationsforum in Böblingen startet in eine neue Runde! Es erwarten Sie spannende Vorträge und eine umfassende Begleitausstellung.
Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich als mav-Leser Ihr kostenfreies Ticket! Jetzt direkt hier anmelden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Neue Fachzeitschrift additive

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de