Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Bohrungsspanner von Roemheld eignen sich auch für kleine Werkstücke

Werkzeuge
Bohrungsspanner von Roemheld eignen sich auch für sehr kleine Werkstücke

ROEMHELD_Bohrungsspanner.jpg
Für das platzsparende axiale Spannen und Positionieren hat Roemheld eine neue Baureihe kompakter Bohrungsspanner entwickelt. Bild: Römheld

Für das platzsparende axiale Spannen und Positionieren hat Roemheld eine neue Baureihe kompakter Bohrungsspanner entwickelt, die sich sehr nah an der Werkstückkontur platzieren lassen. Mit ihnen können Werkstückbohrungen von 5,2 bis 13,7 mm sicher gespannt werden. Damit sind sie auch für sehr kleine Werkstücke einsetzbar. Sie ergänzen die Modelllinie exzentrischer Bohrungsspanner.

Mittels leicht austauschbarer Spannbuchsen kann die Bohrungsgröße einfach angepasst werden, das Spannelement verbleibt dabei in seiner Vorrichtung. So können verschlissene Spannbuchsen innerhalb weniger Minuten ausgetauscht werden. Die Höhe der Auflage ist leicht anpassbar; liegen Bohrungen tiefer als die restliche Auflagefläche, stehen unterschiedliche Auflagehöhen zur Verfügung.

Zu einem prozesssicheren Betrieb trägt ein Blasluftanschluss bei, mit dem die Spannbuchse saubergehalten wird. Zudem gibt es mehrere Abfragemöglichkeiten: Geprüft wird, ob das Werkstück gespannt oder gelöst ist, ob es richtig aufliegt und ob der Spannbolzen intakt ist. Somit lässt sich der Bohrungsspanner auch in automatisierten Anwendungen einsetzen.

Flachhebelspanner ergänzt Modellreihe bis 250 bar

Zum Einsatz an Vorrichtungen in Werkzeugmaschinen mit Niederdruckhydraulik zwischen 70 und 120 bar ist der neue kompakte Flachhebelspanner gedacht. Er ergänzt die Modellreihe bis 250 bar. Das hydraulisch doppelt wirkende Element ist für beliebige Einbaulagen geeignet. Es gibt Einbau- und Blockausführungen sowie Varianten mit Spannhebel und Ausführungen für kleinste Bauräume ohne Gehäuse. Angesichts flacher Spannhebel können selbst Flächen, die nur wenige Millimeter über dem Spannpunkt liegen, problemlos bearbeitet werden. Je nach Betriebsdruck und Spannhebellänge sind Spannkräfte bis 33 kN möglich. Wie bei den 250-bar-Versionen können Spannzustand und Position mit Hilfe einer pneumatischen Abfrage kontrolliert werden. (ks)

Kontakt:
Römheld GmbH
Friedrichshütte
Römheldstraße 1-5
35321 Laubach
Tel.: +49 6405 89-0
Mail: info@roemheld.de
Website: www.roemheld-gruppe.de



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de