Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Schunk: Automatisierter, werkzeugloser Spannbacken-Schnellwechsel

Drei-Backenfutter in einer Minute umgerüstet
Automatisierter, werkzeugloser Spannbacken-Schnellwechsel

RAPIDO_Backenwechsel.jpg
Mit dem Schnellwechselsystem Rapido sind 3-Backenfutter innerhalb von 60 Sekunden umgerüstet. Eine Verriegelung sorgt für hohe Sicherheit, gerade auch wenn das Futter an einer horizontalen oder hängenden Spindel eingesetzt wird. Bild: Schunk
Anzeige

Maximal 60 Sekunden soll es dauern, bis ein herkömmliches 3-Backen-Drehfutter mit Rapido-Spanneinsätzen umgerüstet ist, vespricht der Hersteller Schunk. Für den schnellen Backenwechsel werden die Spanneinsätze auf die Rapido Grund- oder Zwischenbacken aufgesetzt und nach hinten geschoben, bis sie einrasten. Der Wechsel kann von Hand oder bei der ins Spannfutter integrierten Grundbacke voll automatisiert per Roboter erfolgen. Über eine Verriegelung ist laut Schunk selbst in ungespanntem Zustand jederzeit ein sicherer Halt der eingerasteten Spanneinsätze gewährleistet, sodass das System sowohl bei horizontaler als auch vertikaler Spindel eingesetzt werden kann. Aufgrund der Schnellwechselschnittstelle erreicht Rapido zuverlässig eine Wechselwiederholgenauigkeit 0,02 mm. Das Schnellwechselsystem lässt sich sowohl zur Innen- als auch zur Außenspannung einsetzen.

Für die nötige Flexibilität, hat der Spanntechnikspezialist ein Rohlingskonzept aufgelegt, das aus weichen Spanneinsätzen in verschiedenen Höhen besteht. Auch Spanneinsätze mit Krallenkontur, anwendungsspezifische oder gewichtserleichterte Varianten sollen durch dieses Konzepts als modifizierbarer Standard innerhalb kurzer Zeit lieferbar oder durch den Anwender selbst herstellbar sein. Auf Wunsch können Rapido-Spanneinsätze individuell mit RFID-Chip, QR-Code oder individueller Beschriftung ausgestattet werden.

Schnellwechselsystem integriert oder als Nachrüstsatz

Das Schnellwechselsystem Rapido gibt es in zwei Varianten: Entweder integriert in die Kraftspannfutter von Schunk. In diesem Fall wird das Drehfutter bereits werkseitig mit der Rapido-Grundbacke ausgestattet. Die Entriegelung der Spanneinsätze kann in dieser Version entweder manuell oder voll automatisiert erfolgen. In der zweiten Variante lässt sich Rapido auch bei vorhandenen Drehfuttern nachrüsten, indem auf der vorhandenen Grundbacke eine Rapido-Zwischenbacke platziert wird, in die die jeweiligen Spanneinsätze eingewechselt werden. Der Wechsel erfolgt bei dieser Variante manuell über einen Pin. Entfernt man die Zwischenbacke lassen sich auch Spannbacken mit herkömmlichen Schnittstellen weiter einsetzen.

Schunk GmbH & Co. KG
Bahnhofstr. 106 – 134
D-74348 Lauffen/Neckar
www.schunk.com


Mehr zum Thema Spanntechnik
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 5
Ausgabe
5-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav EMO-Preview-Veranstaltung

Präsentieren Sie sich bei dieser Hybrid-Veranstaltung im thematischen Umfeld der EMO 2021 und profitieren Sie vom großen Media-Special! Jetzt mehr erfahren

Websession Smarte Zellen für die Maschinenautomation

Automation ist aufwändig, teuer und kompliziert! Mit diesem Vorurteil wollen die Experten unserer Websession gründlich aufräumen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 20.05.2021!

Additive Fertigung jetzt erleben!

Erleben Sie spannende Vorträge beim Anwenderforum Additive Produktsionstechnologie am 10.06.2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de