Startseite » Fertigung » Werkzeuge »

Walter AG: Aluminium effizient fräsen und bohren

Leichtbau
Aluminium effizient bearbeiten

W_Image-Video-Walter_Wing-rib_01.tif
Um Aluminium effizient zu zerspanen, braucht es Kompetenz: von der Planung über die Werkzeuge bis zur Bearbeitungsstrategie. Bild: Walter AG
Aluminium ist der ideale Werkstoff, um im Auto oder Flugzeug Gewicht und damit Treibstoff zu sparen, ohne an Stabilität zu verlieren. Dabei ist Aluminium zwar mit hohen Geschwindigkeiten aber keineswegs einfach zu zerspanen.

So können Alu-Knetlegierungen lange Späne oder Spanknäuel bilden, welche die Prozesssicherheit gefährden und zu Stillstandszeiten führen. Legierungen mit hohem Magnesium- und Silizium-Anteil neigen zur Aufbauschneidenbildung und verschleißen die Schneidkante relativ schnell.

Um geforderte Toleranzen und Oberflächengüten dennoch einhalten zu können, braucht es sowohl spezielle Werkzeuge als auch Frässtrategien. Mit auf die Aluminium-Bearbeitung abgestimmten Fräs- und Bohrlösungen untermauert Walter seine Bauteilkompetenz in den Bereichen Automobil und Luftfahrt, senkt Bauteilkosten und optimiert die Prozesssicherheit.

Spezielle Werkzeuge für die Bearbeitung von Aluminium

Die VHM-Fräser MC267 Advance und MD266 Supreme erhöhen durch ihre vibrationsarme Mikro-Geometrie beim Schruppen, Semi-Schlichten und Schlichten die Stabilität. Der Aluminium-Spezialist MD266 Supreme mit Innenkühlung ab 6 Millimeter Durchmesser zeichnet sich durch eine besondere Geometrie am Schneiden-Ende aus und ist daher auch ideal zum Schlichten ohne Absätze. Die besonders stabil ausgeführten Fräser MP060, MP160 und MP260 ermöglichen mit verschleißfesten PKD-Sorten und gelaserten Schneidkanten höhere Leistung und Schnittgeschwindigkeit.

Beim technisch anspruchsvollen Vollbohren von Aluminium verhindern hochpositive Wendeschneidplatten mit scharfer Schneide, Spanformer und extrem glatter, harter Oberfläche durch HiPIMS-Beschichtung die Aufbauschneidenbildung. Dadurch erhöhen sie die Standzeit um bis zu 200 Prozent. Spezielle Hybrid-Sonderwerkzeuge mit Wendeschneidplatten und gelöteten Schneiden fassen Arbeitsschritte zusammen, verkürzen so die Bearbeitung und erhöhen die Maßhaltigkeit, weil sie den am meisten belasteten Werkzeugbereich (Schruppschneide) auf die Platten transferieren.

Walter AG
www.walter-tools.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 3
Ausgabe
3-2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de