VHM in XXL-Format

Fertigung

VHM in XXL-Format

Anzeige
Vollhartmetallwerkzeuge verrichten ihre Dienste in vielen Branchen und Anwendungen. In Dimensionen bis 30 Millimeter Durchmesser sind sie häufig als Problemlöser die erste Wahl. Darüber hinaus wird gerne auf WSP- oder Hartmetall-bestückte Werkzeuge zurückgegriffen. Dass VHM-Bohrer und -Fräser auch im „XXL-Format“ mit Bestleistungen glänzen, beweist die Kopp Schleiftechnik GmbH.

Ob Hartbearbeitung oder der Einsatz in Aluminiumwerkstoffen – oft sind Bohrer und Fräser in großen Dimensionen gefragt. Werkzeuge mit beschichteten oder mit polykristallinem Diamant (PKD) bestückten Wendeschneidplatten finden dort meist Verwendung. Die Kopp Schleiftechnik GmbH geht jedoch einen anderen Weg und bietet großformatige Werkzeuge oberhalb von 30 Millimetern Durchmesser aus Vollhartmetall an – mit deutlichem Erfolg.

Optimales Kosten-/Nutzenverhältnis
Gegenüber bekannten Lösungen, die mit Wendeschneidplatten, entsprechenden Haltern und Grundkörpern oder mit gelötetem Hartmetall (HM) bzw. PKD auskommen, sind die Kopp-XXL-Werkzeuge vollkommen wie ein herkömmliches Werkzeug aufgebaut. Demnach kann jede erdenkliche Geometrie, ob mit oder ohne Innenkühlung, auch auf große Dimensionen übertragen und umgesetzt werden. Nebenzeiten, wie sie bei WSP-Werkzeugen durch Plattenwechsel und -ausrichten entstehen oder einstellungsbedingte Toleranzen entfallen bei den Vollhartmetall-Varianten größtenteils. Speziell präparierte Schneidkanten und Spanräume sorgen für reibungslose Spanabfuhr und geringen Verschleiß, Beschichtungen sichern die erforderlichen Standwege. Nach Zeichnungsvorlage des Kunden wird ein Werkzeugvorschlag erarbeitet. Dabei werden entsprechende Rohlinge bereits gesintert, teils vorgeschliffen angefertigt. Beispielsweise für Stufenbohrer gibt es auch Rohlinge mit vorgefertigten Spanräumen. Das spart einiges an Material – und bei Dimensionen bis derzeit 60 bis 70 mm Durchmesser auch Kosten.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de