Eine Entwicklungsgeschichte in Bildern Unverwechselbares Design

Eine Entwicklungsgeschichte in Bildern

Unverwechselbares Design

Anzeige
Technologischer Fortschritt sichtbar gemacht – mit einem neuen Design der Führungsfasen ist der DC170 einzigartig. Hinter dem kupferfarbenen Finish mit der unverwechselbaren Rillenstruktur verbergen sich vier handfeste Merkmale einer neuen Klasse für das Bohren von ISO-P und ISO-K-Materialien. Die mav hat den Entwickler mit der Kamera exklusiv über die Schultern geschaut.

Die ersten beiden Modelle des DC170 in den Abmessungen 16xDc und 20xDc von Walter sind auf dem Markt. Die Hartmetall-Bohrer sollen prozesssicherer, stabiler, laufruhiger und effizienter als Bohrer mit traditioneller Geometrie sein.

Die neuen Bohrer sind innengekühlt. Dank flacher Einstiche fließt das Kühlschmiermittel ungebremst, gleichzeitig werden gefährliche Spanklemmer vermieden. Durch das neue Design der Führungsfasen umspült die Flüssigkeit den Bohrer kontinuierlich, der Kühleffekt ist dadurch sehr gut. Daraus resultiert eine hohe Prozesssicherheit. Höhere Standzeiten: Die massive Hartmetallmasse direkt hinter der Schneidecke macht den DC170 sehr stabil. Auch extreme Temperaturen werden wirksam abgeleitet.
Höhere Bohrungsqualität: Effekt der neuartigen Führungsfasenausrichtung ist ein deutlich ruhigerer Lauf der Bohrer. Da diese kontinuierlich geführt werden, reduzieren sich Schwingungen auf ein Mindestmaß, der Bohrer überzeugt dadurch sprichwörtlich auf ganzer Linie. Die markanten Kühlrillen sorgen für die optimale Betriebstemperatur. Fabrikneue Bohrer werden mit acht sichtbaren Rillen ausgeliefert, die gleichzeitig als Nachschliff-Skala dienen. Bis zu dreimal können die Bohrer wiederaufbereitet werden – bis nur noch zwei Kühlrillen übrig bleiben. Anwender, die das nun sichtbare Nachschliff-Potenzial voll ausschöpfen, können so ihre Fertigungskosten senken.
Die Entwicklungsgeschichte eines jeden innovativen Werkzeugs ist einzigartig. Die mav hat den Entwicklern des neuen Bohrers bei Walter exklusiv über die Schultern geschaut.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de