Bandsägemaschinen mit integriertem Kompakthydraulikaggregat

Sägekonzepte mit ressourcenschonender Technik

Die Baureihe Meba- steel ist perfekt auf die Bedürfnisse des Stahlbaus ausgerichtet
Anzeige
Das Sägen als einer der ersten Schritte in der Wertschöpfungskette legt den Grundstein für erfolgreiche Endprodukte. Der Metall-Bandsägen-Spezialist Meba hat seine Produkte entsprechend ausgestattet und setzt auf energiesparende, ressourcenschonende Technik. Speziell für die maximale Produktivität hat Meba die hartmetalltauglichen Automaten Mebasteel, Mebae-cut und Mebamat entwickelt.

Als erster Hersteller der Branche hat Meba nahezu alle Modelle seiner Produktpalette, über alle Baugrößen hinweg, so konstruiert, dass sowohl der Sägevorschub als auch der Materialeinschub über elektrische Servoachsen erfolgt. Angetriebene Kugelrollspindeln bewegen die Sägeeinheit oder den Materialeinschub schnell, präzise und kons- tant auf und ab beziehungsweise vor und zurück. Der gesamte Vorgang erfolgt nahezu geräuschlos. Gegenüber hydraulischen Systemen wirkt sich diese Technik positiv auf Schnittleistung, Abschnittgenauigkeit, Schnittverlauf und auf die Standzeit des Sägeblattes aus. Darüber hinaus werden Ressourcen geschont, indem die Hydraulikleistung erheblich verringert werden kann.

Elektrisch-mechanische Vorschubregelung
Vollmaterialien erhalten eine saubere Schnittoberfläche bei äußerst wirtschaftlichen Sägezeiten. Das Zerspanen von hochfesten Materialien (z. B. hochlegierte Werkzeugstähle), wo Vorschubgeschwindigkeiten von weniger als 20 mm/min gefordert sind, meistert die Vorschubregelung vorbildlich. Nicht nur 1A-Qualität ist das Ergebnis – ganz nebenbei wird auch das Werkzeug geschont. Weiter in die Höhe treiben kann man die Qualitätssteigerung noch durch den Einsatz von hartmetallbestückten Sägebändern. Beim Sägen von Profilen, z. B. Doppel-T-Trägern, werden die Verfahrgeschwindigkeiten automatisch dem Profilquerschnitt angepasst, ohne dass der Bediener eingreifen muss. So werden in den vertikalen Flanschen (mit wenig Zerspanfläche) hohe Vorschubgeschwindigkeiten gefahren. Beim Übergang auf den horizontalen Steg (langer Schnittkanal) wird die Vorschubgeschwindigkeit automatisch reduziert und beim Austritt aus dem Steg wieder erhöht. Die Vorschubgeschwindigkeitsänderungen erfolgen stufenlos und somit schonend fürs Werkzeug. Gerade bei Profilen können durch den stetigen und feinen Vorschub auch dünnwandigste Abmessungen sauber gesägt werden.
Wirtschaftliche Doppelgehrungsbandsägen
Die Baureihe Mebasteel ist perfekt auf die Bedürfnisse des Stahlbaus ausgerichtet und mit neuester Technik ausgestattet. Bei den Doppelgehrungsbandsägen können beidseitige Gehrungen auf einfache und wirtschaftliche Weise eingestellt werden, beide Materialflussrichtungen sind möglich. Egal ob unterschiedliche Querschnitte, Materialien oder häufig wechselnde Gehrungsschnitte: Die Doppelgehrungsbandsägen lösen es powervoll, präzise und äußerst wirtschaftlich. Dank des intelligenten All-in-one-Konzepts sind die Sägeanlagen serienmäßig mit allen wichtigen Funktionen ausgestattet. So zum Beispiel mit dem Hochleistungspaket, das für effiziente, qualitativ hochwertige Ergebnisse sorgt. Sie sind als Halb- und Vollautomaten erhältlich. Kundenspezifische Sägeanlagen werden mit Materialhandling- und Längenmesssystemen in nahezu allen Automatisierungsgraden realisiert. Es wird ausschließlich mit Komponenten namhafter Hersteller gearbeitet. Diese sind wartungsarm und beinahe verschleißfrei. Alle Meba Metall-Bandsägemaschinen arbeiten mit integrierten Kompakthydraulikaggregaten. Da sowohl der Sägevorschub als auch der Materialeinschub über eine elektrische Kugelrollspindel erfolgen, wird während des gesamten Sägevorgangs das Hydrauliksystem nur zur Aufrechterhaltung von Materialspannung und Sägebandspannung benötigt.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de