Tieflochbohr-Neuheiten im Doppelpack Pilotprojekt mit Tiefgang

Tieflochbohr-Neuheiten im Doppelpack

Pilotprojekt mit Tiefgang

Der Xtreme Pilot 180, Typ A7191TFT spielt seine Stärken aus bei Bohrungen mit flachem Boden und bei schrägen und balligen Oberflächen Bild: Walter
Anzeige
Bei zwei Produktfamilien ergänzt die Tübinger Walter AG ihr Standard-Programm. Den Titex Xtreme Pilot 180, ein VHM-Bohrer mit Innenkühlung und einem Spitzenwinkel von 180 Grad, gibt es künftig in Durchmessern von 3 bis 20 mm. Neu ist auch der Xtreme D50 als Standard-Werkzeug im Team der Tieflochbohrer von Walter Titex. Die Ausführungen bis l/Dc 70 werden weiterhin als Sonderwerkzeuge angeboten.

Tiefe Bohrungen brauchen fast immer eine Pilot- oder Startbohrung. Der Xtreme Pilot 180 ist der richtige zum Pilotieren und Anspiegeln von schrägen oder balligen Oberflächen. Eine weitere Anwendung des VHM-Bohrers sind Bohrungen mit flachem Boden. Diese werden zum Beispiel benötigt, wenn vorgegossene Bohrungen bearbeitet werden sollen oder eine Schraubenauflage benötigt wird. Mit seiner Spitzen-Geometrie von 180 Grad ist der Bohrer also auch eine gute Wahl, wenn es nicht ums Pilotieren geht, sondern auch um flache Bohrungen in anspruchsvolle Oberflächen mit ebenem Grund.
Die Titex XD-Technologie – XD für extremely deep – steht für VHM-Bohrwerkzeuge mit Innenkühlung, die es in Durchmessern von 2 bis 16 mm gibt. Jüngster Vertreter im Standardprogramm ist der Xtreme D50, einsetzbar mit Emulsion oder Öl, zum Beispiel zur Herstellung von Motorblöcken in der Automobilindustrie. Der Bohrer wird als Standardwerkzeug mit den Abmessungen von 4,5 bis 9 mm angeboten. Das Besondere dabei: Anwender brauchen keine Hochdruck-Kühlmittelanlage oder eine Tiefbohrmaschine – geringe Drücke ab 20 bar reichen völlig, wie in vielen Bearbeitungszentren verfügbar.
Walter Deutschland GmbH www.walter-tools.com AMB Halle 1 Stand G32
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de