Fertigung

Nullpunktspannen: kompatible Pneumatik

Der Pneumatik-Spanner ist auch mit den manuellen FCS-Spannern kompatibel (links)
Anzeige
FCS ergänzt sein Breyline-Werkstückspannsystem um Pneumatikspanner, die mit den manuellen Spannelementen kompatibel sind. Somit muss sich der Anwender nicht mehr für ein automatisches oder manuelles Spannsystem entscheiden. Er kann nun beide Techniken innerhalb einer Spannphilosophie nutzen.

Das FCS-Nullpunktspannsystem Breyline – in Deutschland über die Pfleghar Entwicklungs- und Vertriebs-GmbH zu beziehen – beruht auf einem Baukastenprinzip, das aus Säulen, Ringen und Bolzen besteht. Gespannt wird auf Rasterplatten oder Paletten, die direkt auf dem Maschinentisch oder in Handling-Systemen installiert werden. Zentrierringe im Bauteil und der Rasterplatte übernehmen die Positionierung des Werkstücks.

Seit kurzem gibt es von FCS eine nützliche Neuheit: pneumatische Spanntöpfe, welche die manuelle Produktlinie mit der automatischen verbinden. Mit diesen Produkten können zum Beispiel Paletten über pneumatische oder manuelle Spanner fixiert werden. Die neuen FCS Pneumatik-Spanntöpfe lassen sich frei im Raster positionieren. So können Maschinen sowohl automatisiert als auch konventionell eingesetzt werden, ohne die Maschinentische aufwändig anpassen zu müssen.
Die grundsätzlichen Vorteile des FCS-Systems, das eine Wiederholgenauigkeit von 10 µm erreicht, liegen vor allem in der hohen Festigkeit, den Freiheitsgraden der Bearbeitung sowie in der Durchgängigkeit: Es können kleine und große Werkstücke gespannt werden – auf Fräs-, Erodier-, Tiefbohr- und Messmaschinen. Die Spannung eignet sich sowohl für Schlicht- als auch für schwere Schruppbearbeitung.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de