Fertigung

Neuvorstellungen in der 5-Achs-Bearbeitung

Anzeige
Der japanische Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren, Matsuura, präsentiert auf der EMO effiziente und innovative Neuvorstellungen unter Span. Zu den Highlights zählen das 5-Achs-Horizontalbearbeitungszentrum Maxia MAM72-100H und das 5-Achs-Vertikalbearbeitungszentrum Maxia MX-520.

„Als Full-Service Anbieter stehen Kundenbedürfnisse bei uns an erster Stelle“, so Bert Kleinmann, Geschäftsführer der Matsuura Machinery GmbH. „Deswegen sehen wir die EMO als ideale Plattform für den direkten Dialog mit unseren Kunden. In diesem Jahr freuen wir uns, unserem Publikum insgesamt drei Neuvorstellungen sowie zwei weitere Bearbeitungszentren unter Span präsentieren zu können.“

Für schwere Jungs …
Eine der Neuvorstellungen ist das 5-Achs-Horizontalbearbeitungszentrum Maxia MAM72-100H, das in Europa Premiere feiert. 100H steht dabei für einen Teiledurchmesser von 1000 mm bei horizontaler Spindelanordnung. Beide Rundachsen sind mit hochdynamischen DD-Antrieben (Torque-Motoren) ausgerüstet und lassen bezüglich der Dynamik keine Wünsche offen. Weil große Teile hauptzeitparallel gespannt werden sollten, verfügt das Bearbeitungszentrum Maxia MAM72-100H bereits in der Grundausstattung über einen 2-fach Palettenwechsler für Paletten der Größe 630 x 630 mm.
5-Achs-Technologie für Einsteiger
Das 5-Achs-Vertikalbearbeitungszentrum Maxia MX-520 aus dem Hause Matsuura ist speziell für die wirtschaftliche Fertigung von Einzelteilen und Kleinserien ausgelegt. Ausgestattet mit einem integrierten Dreh-/Schwenktisch und 40 Werkzeugplätzen bearbeitet die Maschine Werkstücke bis zu einem Durchmesser von maximal Ø710 x H350 mm und einem Gewicht von bis zu 200 kg.
Dank der unkomplizierten, ergonomisch optimierten und sicheren Handhabung ist die Maxia MX-520 besonders für Einsteiger auf dem Gebietder 5-Achs-Hochleistungszerspanung geeignet.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de