Gebündeltes Mikrowerkzeug-Programm Maximale Vielfalt in minimalen Durchmessern

Gebündeltes Mikrowerkzeug-Programm

Maximale Vielfalt in minimalen Durchmessern

Mikrowerkzeuge ab 0,03 mm Durchmesser sind eine Domäne von Zecha. Ein Katalog fasst die Werkzeuggruppe mit Torx-, Einschneiden-, Kugel- oder torischen Mikrofräsern, Gewindewirblern oder Graviersticheln nun zusammen Bild: Zecha
Anzeige
Torx-, Einschneiden-, Kugel- oder torische Mikrofräser, Gewindewirbler oder Gravierstichel: Diese Werkzeuge werden vor allem in kleinsten Durchmessern von Unternehmen der Medizin- und Dentaltechnik sowie in der Uhrenindustrie eingesetzt. Ein neuer Katalog von Zecha fasst diese Produktgruppe nun zusammen. „Wenn es um besonders kleine Bauteilstrukturen geht, haben unsere Miniaturwerkzeuge das Zeug, für die entsprechende Präzision in der Bearbeitung zu sorgen“, sagt Arndt Fielen, Vertriebsleiter bei Zecha. „Denn minimale Toleranzen in Rundlaufgenauigkeit von 3 Mikrometer sowie in Formgenauigkeit und Durchmesser von jeweils 5 Mikrometer sind das Metier von Zecha und werden in Serie geliefert.“

So entstehen beispielsweise Vollhartmetall-Werkzeuge für die Bearbeitung von Titan, Edelstahl und Sonderwerkstoffen. „Einige Werkzeugserien – beispielsweise die Fräser 481, 486 bis 489K/L – haben wir speziell für die Anforderungen der Uhrenindustrie entwickelt und mittlerweile als Standard aufgenommen“, so Fielen. Die Serien 489K/L sind auf die Zerspanung von Gold, Messing und Buntmetallen ausgerichtet und erreichen dort selbst im unbeschichteten Zustand sehr lange Standzeiten. Ausgestattet mit einer BCR-Beschichtung machen sie auch in hochlegierten Stählen eine gute Figur. Neben präzisen VHM-Werkzeugen wie Schaftfräsern ab Durchmessern von 0,02 mm, Graviersticheln ab 0,02 mm, Kegelsenker und Spiralbohrern sind die in der Medizintechnik fest etablierten Gewindewirbler Teil des Programms. „Mit der Serie 459 (NIHS) bauen wir die Durchmesseroptionen nun nach unten aus: Von 0,21 bis 1,1 Millimeter ist der neue Gewindewirbler erhältlich“, so Fielen.
Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation www.zecha.de AMB Halle 1 Stand B78
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de