Maschinenkonzept für spezielle Fahrzeugachsen

Fertigung

Maschinenkonzept für spezielle Fahrzeugachsen

Anzeige
Mit Maschinen von der Stange lassen sich oftmals spezielle Herausforderungen im Fahrzeugbau nicht lösen. So etwa beim Herstellen von Sonder-Fahrachsen, die trotz ihrer Größe, ihres hohen Gewichts und ihrer komplexen Geometrien äußerst präzise bearbeitet werden müssen. Der Sondermaschinenbauer SSB stellt dazu das Horizontale Fahrständerzentrum HFZ 05-S vor.

Die Bearbeitungszentren der HFZ-Serie, beispielsweise die HFZ 05-S, sind optimal dafür ausgelegt, große und schwere Teile äußerst präzise zu bearbeiten. Die Aufgabe der HFZ 05-S ist es, die Flansche spezieller Fahrachsen unter verschiedenen Winkeln mit engen Toleranzvorgaben innen und außen zu bearbeiten. Arbeitsprozesse sind Fräsen, Aufbohren, Rollieren, Spindeln, Nuten und Einstechen.

„In enger Abstimmung mit dem Kunden und unter Berücksichtigung der speziellen Prozesse und örtlichen Gegebenheiten haben wir ein Spann- und dreispindliges Spankonzept entwickelt, bei dem immer zwei Spindeln gleichzeitig gegenüberliegend im Einsatz sind“, erläutert Holger Klatte, Leiter Konstruktion und Entwicklung bei SSB Maschinenbau.
Höchste Produktivität und Präzision
Jede Spindel hat ein eigenes Werkzeugwechselsystem mit 40 Werkzeugplätzen HSK-A 100. Das sorgt für reibungslose und äußerst schnelle Werkzeugwechsel ohne kostenaufwändige Stillstandszeiten der Maschine. Der NC-Rundtisch ist so ausgelegt, dass das Bauteil in verschiedenen und frei wählbaren Winkelpositionen bearbeitet werden kann.
Vor dem abgegrenzten Bearbeitungsbereich befindet sich der Palettenwechsler, um die schweren und großen Bauteile während der Fertigung parallel spannen zu können. Die Palette inklusive Spannvorrichtung wird auf den NC-Rundtisch übergeben, der dann in den Bearbeitungsraum einfährt. Optional gibt es Erweiterungsmöglichkeiten bis hin zu einem vorgeschalteten Palettenbahnhof mit unterschiedlichen Spannvorrichtungen.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de