Startseite » Fertigung » Maschinen »

Bearbeitungszentrum mit über 1000 Nm Drehmoment

Horizontale Hochleistungs-BAZ für die Pumpen-, Ventil- oder Getriebegehäuse-Bearbeitung
Über 1000 Nm Drehmoment

Bild_1_-_Quaser_HX_Baureihe.jpg
Die HX-Modelle können auch als Produktionszelle, mit einem 8-fach- Palettenpool automatisiert und somit für die mannarme Fertigung genutzt werden. Bild: Hommel
Anzeige
Mit seinen horizontalen Bearbeitungszentren der HX-Baureihe bietet der taiwanesische Werkzeugmaschinenhersteller Quaser die optimale Lösung für schwere Zerspanaufgaben, zum Beispiel im Maschinenbau, dem Werkzeug- und Formenbau oder der Luft- und Raumfahrt.

Schon der Markenname Quaser (QUAlität und SERvice) spiegelt wider, dass der Faktor Qualität einen hohen Stellenwert genießt und bei der Produktion von vertikalen und horizontalen Bearbeitungszentren gelebt wird. Gepaart mit dem langjährigen Know-how sowie den umfangreichen Services des exklusiven Vertriebspartners Hommel Unverzagt GmbH wird somit ein echtes Rundum-Sorglos-Paket geboten.

Durch die horizontale Bauweise sowie die schwere Gusskonstruktion der HX-Modelle wird zum einen ein kürzerer und günstiger Kraftfluss in der Maschine erzeugt und somit gleichzeitig dynamische Bewegungen, wie Eilgänge mit bis zu 60 m/min und Beschleunigungen bis zu 10m/s² optimal kompensiert. Durch die Eindämmung von Schwingungen werden präzise Bearbeitungsergebnisse erzielt und Werkzeugstandzeiten erheblich erhöht. Die 90°-Anordnung der Führungsabdeckung sorgt für einen optimalen Späneabfall. So bleiben die Späne in den HX-Modellen nicht an der falschen Stelle im Arbeitsraum liegen und es kann kein Spänestau in der Maschine entstehen.

Die HX-Modelle sind standardmäßig mit robusten Big-Plus-Hauptspindeln ausgestattet, welche Drehmomente über 1000 Nm und Drehzahlen bis zu 15 000 min-1 vorweisen. Durch die integrierte automatische Fettschmierung überzeugen diese Hauptspindeln selbst bei anspruchsvollen Bearbeitungen mit präzisen Ergebnissen. Mit einem Gewicht von 10,5 t, bei einer kompakten Stellfläche von 2890 x 2360 mm, bietet bereits das kleinste Modell dieser Baureihe eine hochstabile und robuste Grundlage für schwere Zerspanungen.

Großzügig dimensionierte Sicherheitsscheiben und Türen an drei Seiten der Maschine gewähren eine gute Sicht in die Maschine, wodurch ein sehr gutes Werkstück- und Werkzeughandling gesichert ist. Dadurch hat der Bediener während des gesamten Bearbeitungsvorgangs die volle Kontrolle und kann Werkstücke sowie Werkzeuge ohne große Mühe in der Maschine einrichten. Die passenden Werkzeuge werden durch den ausgefeilten Doppelarmgreifer innerhalb von 1,3 s aus dem 60-fach-Werkzeugwechsler eingewechselt.

Automatisierungsmöglichkeiten nach Kundenwunsch

Für die komfortable und präzise Programmierung können Bediener bei den HX-Modellen, je nach Anforderung, zwischen den bewährten Steuerungen Fanuc 31i oder Siemens 828D wählen, um höchste Genauigkeiten und eine ausgesprochen hohe Zuverlässigkeit zu erreichen. Ein Palettenwechsler zum hauptzeitparallelen Spannen von mehreren Bauteilen bietet die Möglichkeit, unproduktive Nebenzeiten zu reduzieren. Selbstverständlich können die HX-Modelle ebenfalls als Produktionszelle, beispielsweise mit einem 8-fach-Palettenpool automatisiert und somit für die mannarme Fertigung genutzt werden. Neben den werksseitigen Automationsmöglichkeiten bietet die Hommel Unverzagt außerdem zum Beispiel ein Werkstückhandling mittels Roboter sowie weitere Automationslösungen zur Maximierung der Produktivität an.

Hommel Gruppe
www.hommel-gruppe.de

Hommel GmbH

Donatusstraße 24

50767 Köln


Mehr zum Thema Spanntechnik
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de