Startseite » Fertigung » Maschinen »

Synchron verzahnt

Wälzfräsen, anfasen, entgraten hauptzeitparallel in einer Aufspannung
Synchron verzahnt

Synchro-Cut: Die speziell von MAG entwickelte Technologie synchronisiert Wälzfräs- und Anfas-/Entgrat- prozesse für die hauptzeitparallele und wirtschaftliche Bearbeitung
Anzeige
Um Zahnräder und verzahnte Wellen wirtschaftlich und flexibel fertigen zu können, geht auch bei der Verzahnungsbearbeitung der Trend in Richtung „Integrierte Bearbeitung“. Mit der neuen H 250 CDT stellt der Werkzeugmaschinenbauer MAG eine hocheffiziente Lösung für Durchmesser bis 250 mm und Modul 8.0 vor.

Simultanbearbeitung ist produktiv, spart Zeit und reduziert Stückkosten. Gerade beim Verzahnen im Automobilbereich eine äußerst wünschenswerte Maschineneigenschaft. Das Maschinenkonzept der neuen H 250 CDT ermöglicht dies – effizient und überaus produktiv. Der Schlüssel dazu heißt Synchro-Cut: Das revolutionäre von MAG entwickelte Prinzip synchronisiert Wälzfräs- und Entgratprozess so miteinander, dass beide Bearbeitungsschritte hauptzeitparallel ablaufen können.

Räder und Wellen in einer Lösung
Der Vorteil von Synchro-Cut liegt nicht nur in der kürzeren Durchlaufzeit für die Produktion von Rädern und Wellen, sondern auch in der gewonnenen Flexibilität der Lösung. Denn die voll CNC-gesteuerte Anfas-Entgrateinheit kann einfach und schnell positioniert werden und bereits gespeicherte Positionen vorhergehender Werkstücke können aus dem Speicher der Steuerung wieder abgerufen werden. Auf den schwenkbaren Zustellarmen der Entgrat-Einheit können entsprechend des zu bearbeitenden Moduls Standard-Werkzeuge eingesetzt werden, was zu erheblichen Einsparungen bei den Kosten führt. Dies kommt dem Nutzer vor allem bei der Bearbeitung von Wellen mit Mehrfach-Verzahnungen zu Gute.
Unter der Vielzahl der Prozessoptionen ist auch eine spezielle Zweischnitt-Anfas-Entgratstrategie für gratlose Zahnflanken.
Alles auf einem Tisch
Der komplette Verzahnvorgang inklusive Anfasen und Entgraten läuft auf einem Rundtisch in einer Aufspannung. Dadurch wird eine ausgezeichnete Verzahnungsqualität erreicht. Als angenehmer Nebeneffekt kann ein Tisch oder sogar eine zusätzliche Maschine für die Folgebearbeitung eingespart werden.
Und damit sich auch der Maschinenbediener trotz der komplexen Bearbeitung nicht schwer tut, ist die H 250 CDT mit einem MAG-HMI auf der neuen Siemens 840 D Solution Line ausgestattet – beide Prozesse lassen sich ohne zeitraubende Einstellvorgänge einfach und intuitiv bedienen.
Mit einem flexiblen Portallader ausgestattet, ist die H 250 CDT sehr leicht in bestehende Fertigungslinien integrierbar. Optional können weitere Zusatzbearbeitungen auf der neuen Einheit eingesetzt werden: zum Beispiel für das Bohren für Schmiermittelkanäle.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 4
Ausgabe
4-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

1. mav EMO-Preview-Veranstaltung

Präsentieren Sie sich bei dieser Hybrid-Veranstaltung im thematischen Umfeld der EMO 2021 und profitieren Sie vom großen Media-Special! Jetzt mehr erfahren

Websession Smarte Zellen für die Maschinenautomation

Automation ist aufwändig, teuer und kompliziert! Mit diesem Vorurteil wollen die Experten unserer Websession gründlich aufräumen. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am 20.05.2021!

mav Innovationsforum 2021 DIGITAL EDITION

Erleben Sie spannende Vorträge beim digitalen mav Innovationsforum 2021 und sichern Sie sich Ihr kostenfreies Ticket!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de