Startseite » Fertigung » Maschinen »

Maschinen, IoT und ein neues Geschäftsfeld

Index auf der EMO 2021
Maschinen, IoT und ein neues Geschäftsfeld

Neue, noch produktivere Drehautomaten, gesteigerte Effizienz durch die Cloud-Plattform iXworld und ein gänzlich neues Angebot im Bereich des 3D-Metalldrucks – auf der EMO 2021 in Mailand zeigt Index, wie sich zukunftsfähige Metallbearbeitung realisieren lässt.

Auf dem EMO-Messestand (Halle 1, Stand C17) präsentiert Index neueste Maschinenentwicklungen, die den aktuellen Marktanforderungen gerecht werden. Auf den Trend zur Komplettbearbeitung antwortet das Unternehmen mit neuen Dreh-Fräszentren, die beide Technologien nahezu gleich gut beherrschen. Nach der erfolgreichen Markteinführung der Modelle Index G220, G420 und G520 stellt Index nun die mittlere Baugröße G320 vor. Sie bietet eine maximale Drehlänge von 1400 mm und gegenüber den großen Geschwistern an die Baugröße angepasste Leistungsdaten.

Auch die neue Version des erfolgreichen CNC-Drehautomaten ABC orientiert sich an den Markterfordernissen, die kleinere Stückzahlen und komplexere Losgrößen erwarten. Für eine entsprechende Flexibilität sorgt in erster Linie der obere Werkzeugrevolver, der jetzt über eine y-Achsen-Funktionalität verfügt und außerdem mit Mehrfachhaltern bestückt werden kann. Die neue Index ABC bewahrt aber auch alle geschätzten Eigenschaften der Vorgängermodelle wie die geringe Aufstellfläche und die hohe Leistungsdichte.

Ein weiteres Highlight ist der Mehrspindeldrehautomat Index MS24–6, der auf der EMO seine Messepremiere feiert. Der Nachfolger des Index Mehrspindlers MS22–6 ist etwas größer im maximalen Stangendurchmesser, aber insgesamt kompakter gebaut und mit zahlreichen Features ausgestattet, die eine hochwirtschaftliche Drehbearbeitung gewährleisten – wie z.B. schnelles und einfaches Rüsten mit dem neuen Index Werkzeug-Schnellwechselsystem.

Ebenfalls zum ersten Mal auf einer Messe zu sehen ist die zweite Generation der Traub TNL12, ein Langdrehautomat, der sich wie seine größeren Geschwister in kurzer Zeit auf einen Kurzdrehbetrieb umrüsten lässt. Er überzeugt durch seinen kompakten Aufbau mit verbesserter Kinematik. Das bedeutet für die Produktion kleiner Präzisionsdrehteile: mehr Produktivität und Flexibilität bei gleichzeitig reduziertem Platzbedarf.

Die neuen Maschinen sind zweifellos der Kernbestandteil des Index-Angebots. Um ihre praktischen Vorteile aufzuzeigen, richtet Index auf dem EMO-Messestand diverse Infobereiche zu den Themen E-Mobility, Medical und Aerospace ein. Dort stehen den Besuchern Spezialisten für anwendungsspezifische Fragen zur Verfügung.

Last but not least präsentiert die Index-Gruppe auf der EMO die One Click Metal GmbH (OCM), bei der Index seit kurzem Mehrheitsgesellschafter ist. Damit erweitert die Index-Gruppe ihre Geschäfte um den vielversprechenden Bereich „Additive Fertigungslösungen“. Denn One Click Metal entwickelt mit rund 20 Mitarbeitern ganzheitliche Lösungen im Bereich des 3D-Metalldrucks für kleine und mittlere Bauteilgrößen. Von der Programmierung über das Drucken, Entpacken und den Metallpulverkreislauf sind sämtliche Prozessschritte auf einfache und bedienerfreundliche Anwendung ausgerichtet.

Index-Werke GmbH & Co. KG
www.index-werke.de
EMO Halle 1 Stand C17



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de