Startseite » Fertigung » Maschinen »

Chiron Group übernimmt Greidenweis Maschinenbau

Know-how-Zuwachs bei Automatisierungs- und Montagelösungen
Chiron Group übernimmt Greidenweis Maschinenbau

Carsten Liske, CEO der Chiron Group SE, und Michael Greidenweis, Inhaber und Geschäftsführer der Greidenweis Maschinenbau GmbH & Co. KG, haben die Weichen für eine gemeinsame Zukunft gestellt. Greidenweis Maschinenbau ist seit Januar 2022 ein 100%iges Unternehmen der Chiron Group.

Eine Kernkompetenz der Chiron Group sind Turnkey-Lösungen für Zerspanungsprozesse auf Basis von Bearbeitungs- und Fräs-Dreh-Zentren der Marken Chiron, Stama und Factory5. Die Nachfrage, Turnkey-Lösungen zu automatisieren, nimmt kontinuierlich zu, ebenso die werkstück- und branchenspezifischen Kundenanforderungen. Den vielfältigen Automatisierungsaufgaben entspricht das Produktprogramm der Chiron Group mit integrierten Automationslösungen, autarken Insellösungen, der Verkettung von Bearbeitungszentren und ihrer Prozess- und Systemintegration in Montage- und Fertigungslinien.

Systemlieferant für die Automobilbranche

Greidenweis ist Systemlieferant für die Automobilbranche. Neben eigener Entwicklung und Montage von Maschinen und Anlagen für das Kaschieren, Fügen und Kleben hat sich Greidenweis in der Prozess- und Systemintegration kompetent positioniert. Ein Beispiel dafür ist die vollautomatisierte Komplettmontage von Komponenten für Fahrzeuginneneinrichtungen über mehrere Bearbeitungsstationen.

Das 60 Mitarbeiter starke Unternehmen hat langjährige Erfahrung in der Integration von unterschiedlichsten technischen Lösungen in automatisierte Montageanlagen und Fertigungslinien und installiert diese auch in anderen Branchen erfolgreich.

Die Chiron Group und Greidenweis werden sich jeweils auf die Weiterentwicklung ihrer angestammten Kerngeschäfte konzentrieren. Mit der strategischen und operativen Zusammenarbeit wollen beide Unternehmen ihren Kunden durch optimierte und neue Kombinationen von Produkten, Kompetenzen und Know-how zukunftsweisende Lösungen bieten. Die Zielsetzung dabei ist, Zerspanungs-, Montage- und Fertigungsprozesse mit innovativen Automatisierungslösungen noch leistungsfähiger zu gestalten. Das gilt für die Prozessautomatisierung großvolumiger Bauteile genauso wie für komplexe Fertigungslinien vom Rohling über die Zerspanung und angegliederte Prozesse bis hin zum End-of-Line-Test.

Greidenweis
www.greidenweis-sondermaschinen.de
Friedrich-List-Straße 9
78549 Spaichingen

Chiron Group
www.chiron-group.com
Kreuzstraße 75
78532 Tuttlingen


Matthias Rapp, Head of Marketing, Chiron Group Bild: Chiron

Sechs Fragen an Matthias Rapp, Head of Marketing Chiron Group

Warum fand die Greidenweis-Übernahme zum jetzigen Zeitpunkt statt?

Rapp: Herr Greidenweis regelt damit die Nachfolge in seinem Unternehmen und gibt den Mitarbeitern Sicherheit.

Warum gibt es hier eine Ergänzung, die auf den ersten Blick wenig mit Zerspanung zu tun hat?

Rapp: Die Automationssparte bei Chiron ist stark wachsend. Außerdem kommen Anfragen mit nachgelagerten Montageprozessen ins Haus. Die Ergänzung ist somit strategisch wichtig, um den Kundenbedürfnissen nachzukommen.

Zielt die Neuerwerbung ausschließlich auf Kunden in der Automobilindustrie ab oder auf welche anderen Bereiche noch?

Rapp: Das Kerngeschäft von Greidenweis ist und bleibt die Automobilbranche. Die gemeinsamen Aktivitäten werden in Zukunft aber auch auf andere Branchen ausgedehnt, denn die Anforderungen an die Prozesse wachsen nicht nur in der Automobilindustrie.

Wo sehen Sie durch das neue Chiron Gruppenmitglied in Zukunft Vorteile für Ihre Kunden?

Rapp: Ich sehe auf jeden Fall erweiterte Möglichkeiten in der Automation, insbesondere wenn es um den Bau von komplexeren Automationsanlagen geht.

Wird es in Zukunft Turn-Key-Projekte geben, bei denen Chiron und Greidenweis gemeinsam mit an Bord sind?

Rapp: Ja, ich bin sicher, dass es es in Zukunft solche gemeinsamen Projekte geben wird.

Wie eigenständig soll Greidenweis mittelfristig bleiben?

Rapp: Greidenweis soll auch als 100%ige Tochtergesellschaft innerhalb der Chiron Group in Zukunft vollkommen eigenständig agieren. Klare Aussage also: Greidenweis bleibt eigenständig und der Geschäftsführer bleibt Michael Greidenweis.



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 5
Ausgabe
5-2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de