Kunzmann: höhere Spindeldrehzahlen, alternative HSK-Schnittstelle und Fernwartungspaket

Bahnsteuerung für das kostengünstige Einstiegsmodell

Foto_1_Hoehere_Spindeldrehzahlen_WF650.jpg
Mit höheren Drehzahlen erweitert Kunzmann die Einsatzbereiche seiner Vertikal-Bearbeitungszentren und CNC-gesteuerten Fräszentren – im Bild die 5-Achs-Simultan-Version der WF 650 mit CNC -Schwenk-/Rundtisch – und erschließt neue Kundenkreise. Bild: Kunzmann
Anzeige
Kunzmann setzt seine Innovationsoffensive fort und bietet jetzt die Werkzeugfräsmaschine WF 650 sowie die Vertikal-Bearbeitungszentren mit der alternativen Werkzeugschnittstelle HSK 63A an. Die Hauptspindel dieser Ausführung gibt es für beide Maschinentypen jetzt mit bis zu 18 000 U/min.

Als kostengünstige Einstiegsvarianten sind die WF 650 und die Bearbeitungszentren jetzt außerdem mit der Bahnsteuerung Heidenhain TNC 620 erhältlich. Damit steht Anwendern neben der leistungsstärkeren Steuerung Heidenhain TNC 640 und der Siemens 840 D sl ShopMill eine zusätzliche Option zur Verfügung. Weitere individuelle Kundenwünsche kann Kunzmann aufgrund des modularen Aufbaus der Maschinen flexibel und schnell realisieren.

Darüber hinaus erweitert der Maschinenhersteller sein Dienstleistungsangebot und bietet ein umfangreiches Fernwartungspaket an. Es umfasst die Überprüfung der Maschinen, Softwareupdates und schnelle Hilfe im Servicefall vom Werk aus, sodass Stillstandszeiten verkürzt werden.

Höhere Drehzahlen: erweiterte Einsatzbereiche,
neue Kundenkreise

Mit höheren Spindeldrehzahlen erweitert Kunzmann die Einsatzbereiche seiner Vertikal-Bearbeitungszentren und Werkzeugfräsmaschinen und erschließt neue Kundenkreise. Bislang richtet sich Kunzmann vor allem an Maschinen-, Vorrichtungs- und Prototypenbauer, die Wert auf ein hohes Drehmoment legen. Mit der Option höherer Drehzahlen zielt der Maschinenbauer jetzt zusätzlich auf Anwender, die mit modernen Werkzeugen und Frässtrategien schnellere Vorschübe mit weniger Zustellungen realisieren.

Werkzeuge mit HSK-Aufnahme durchgängig
auf Kunzmann-Maschinen einsetzbar

Die für höhere Drehzahlen erforderliche HSK 63A-Schnittstelle – als Alternative zur SK 40 – ist zeitgleich verfügbar. Industriebetriebe, die vor allem Werkzeuge mit HSK-Aufnahme einsetzen, profitieren hiervon besonders, da sie diese nun ebenfalls auf Kunzmann-Maschinen einsetzen können.

Heidenhain TNC 620 für den kostengünstigen Einstieg

Die Heidenhain TNC 620-Steuerung ist eine kompakte Steuerung für typische Standardbearbeitungen. Kunzmann bietet sie optional als kostengünstiges Einstiegsmodell für 3-achsige Vertikal-Bearbeitungszentren und Werkzeugfräsmaschinen vom Typ WF650 mit Fräskopf an. Damit kommt der Maschinenbauer vor allem Lohnfertigern entgegen, die einfache, wenig komplexe Werkstücke produzieren.

Kunzmann Maschinenbau GmbH
www.kunzmann-fraesmaschinen.de
EMO Halle 17 Stand A16

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

INDEX Technologie Campus

Sie sind herzlich eingeladen! Besuchen Sie das Event „Verzahnen: Flexibel und hocheffizient“ am 5. November 2019 auf dem INDEX Technologie Campus in Esslingen. Jetzt schnell anmelden!

Neue Fachzeitschrift additive

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de