Startseite » Fertigung » Maschinen »

Automatisierungstechnologie zum Bau einer Smart Factory

Anca auf der Grindtec: Lösung zum Wechsel von Spannzangen für unbeaufsichtigtes Nachschleifen
Automatisierungstechnologie zum Bau einer Smart Factory

Anzeige
Mit der FX7 präsentiert Anca auf der Grindtec eine neue Lösung zum Wechsel von Spannzangen für unbeaufsichtigtes Nachschleifen wie auch neuste praktische Lösungen für das Schleifen in der Smart Factory Produktion.

Werkzeughersteller suchen nach praktischen Automatisierungslösungen, die sie leicht an ihre eigenen Bedürfnisse und ihr Marktsegment anpassen können. Genau hier kommt Anca ins Spiel mit seinen Maschinen-, Software- und Prozesslösungen, die eine messbare Steigerung von Qualität und Produktion liefern.

Anca demonstriert live vernetzte Lösungen im Bereich Schleiftechnologie, die eine manuelle Handhabung, lange Maschinenstillstandzeiten und eine kontinuierliche Überwachung sowie Anpassung der Maschinen überflüssig machen.

End-to-End-Produktionssystem
für die komplette Werkzeugproduktion

Maschinen sind zunehmend vernetzt und Kern einer Smart Factory, daher wird die Verwaltung von Daten immer wichtiger. Die Softwarelösungen von Anca berücksichtigen alle Messdaten für die Prozesssteuerung, ERP-Daten, um Arbeitsabläufe sicherzustellen, oder die Überwachung von Prozess- und Maschinenleistungsdaten mit dem UMATI-kompatiblen Reda-X-System von Anca. Die Zusammenarbeit mit dem Schweizer Werkzeughersteller Fraisa hat die Vorteile schon bewiesen: Die Produktionskosten konnten durch eine maßgeschneiderte Lösung von Anca um 50 % gesenkt werden und gleichzeitig die Effizienz und Qualität zuverlässiger Daten gesteigert werden.

Gemischte Batch-Automatisierung
für unbeaufsichtigtes Nachschleifen

Der Spannzangenwechsel auf der FX7 ist eine neue Funktion, die die Vielseitigkeit und Produktivität beim Nachschleifen von gemischten Serien signifikant erhöht. Gemischte Werkzeugchargen können damit unbeaufsichtigt oder sogar mit „lights out“ bearbeitet werden. Die kostengünstige Lösung für unbeaufsichtigtes Schärfen gemischter Losmengen auf der FX-Produktplattform der Einstiegsklasse spielt ihr Potenzial auch aufgrund von Softwareverbesserungen aus.

Zudem erweitert Anca sein Angebot für die automatische Werkzeugbeladung von gemischten Losgrößen – vom Nachschleifen kleiner gemischter Losgrößen mit dem Anca AR3000 über die Spannzangenbeladung bis hin zu groß angelegten Nachschleiflösungen mit RFID-Workflow.

Herstellung komplexer Werkzeuggeometrien mit der neusten Software-Generation

Tool-Room RN34 ist ein speziell für die Luft- und Raumfahrt, den Formenbau und die Energieerzeugung entwickeltes Softwarepaket, das eine verbesserte und intuitive Erstellung komplexer Schaftfräsergeometrien ermöglicht. Weitere Features der Software sind neue Funktionen zum Ausschleifen von Taschen für PKD-Einsätze, eine Designer-Schneide, Lollipop-Fräser, Schutz für Schleifdateien und andere Verbesserungen in der Profilsoftware und weitere Tool Typen.

Umfassendes Paket für die Herstellung
von Wälzschälwerkzeugen

Die Beliebtheit von Wälzschälanwendungen steigt weiter: hauptsächlich durch den Bedarf an hochwertigen Innenzahnrädern für die Elektromobilität. Als Reaktion auf den Markt baut die GCX Linear von Anca auf den besten Aspekten der bewährten Technologie von Anca auf, um eine speziell entwickelte Lösung für die Herstellung und das Schärfen von Wälzschälrädern anzubieten. Als 5-Achs-CNC-Schleifmaschine mit LinX-Linearmotortechnologie auf den X-, Y- und Z-Achsen verfügt die GCX Linear auch über Funktionen, die speziell für das Schleifen von Wälzschälwerkzeugen entwickelt wurden.

Anca CNC Machines
www.anca.com
Grindtec Halle 7, Stand 7045



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 07/08
Ausgabe
07/08-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de