Startseite » Fertigung »

EMO Hannover wird internationaler

Weltleitmesse liefert Aufträge über 4,5 Milliarden Euro
EMO Hannover wird internationaler

Anzeige
Rund 140 000 Besucher aus über 100 Ländern haben die diesjährige EMO, die Weltleitmesse für die Metallbearbeitung, in Hannover besucht. 2037 Aussteller aus 41 Ländern präsentierten ihre neuesten Maschinen, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Metallbearbeitung. Die vorige Veranstaltung 2009 in Mailand hatte knapp 124 000 Besucher angezogen, zur letzten EMO in Hannover im Jahr 2007 waren 166 500 Interessenten geströmt.

Das diesjährige Branchentreffen zeichnete sich durch die hohe Internationalität der Besucher aus. Knapp 40 % reisten aus dem Ausland an. Dabei verschoben sich die Anteile von den europäischen hin zu den asiatischen und südamerikanischen Besuchern um gut 6,5 Prozentpunkte. 55 % der Fachbesucher kamen laut Veranstalter VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) mit konkreten Investitionsabsichten auf die EMO. Rund die Hälfte der Besucher wollte in die Erweiterung ihrer Kapazitäten, 20 % erstmals in Werkzeugmaschinen investieren.
Zum Abschluss der Messe zogen Veranstalter, Aussteller und Besucher ein positives Fazit: Zu der ohnehin schon hohen Auslastung der Kapazitäten kämen für die Werkzeugmaschinenbauer noch die vielen Aufträge hinzu, die auf der EMO geschrieben wurden, erläuterte VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer. Allein während der sechstägigen Weltleitmesse der Werkzeugmaschinenindustrie seien Aufträge mit einem Volumen von mindestens 4,5 Milliarden Euro erteilt worden.
Die nächste EMO findet vom 16. bis 21. September 2013 in Hannover statt.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de