Rekordauftrag für NBH-Bearbeitungszentren wird ausgeliefert

Chinesische Delegation besucht Hüller Hille

Die chinesische Delegation der First Tractor Company bei Hüller Hille in Mosbach
Anzeige
Im Rahmen der Abwicklung des größten Auftrages für NBH Bearbeitungszentren haben 8 Fachleute der chinesischen First Traktor Company das FFG Zentrenwerk in Mosbach zur weiteren Abstimmung besucht. Der Großauftrag vom Dezember 2013 umfasst die Lieferung von zwei automatisierten Fertigungslinien zur Bearbeitung von Traktor-Getriebegehäusen.

Die Fertigungslinie für das Getriebegehäuse der Traktor-Vorderachse besteht aus 7 Bearbeitungszentren vom Typ NBH 630. Der Fertigungsprozess reicht vom Guss-Rohteil bis zum Fertigteil wobei die Zerspanung in 3 Aufspannungen unterteilt ist. Die ca. 1 Meter langen und bis zu 220 kg schweren Werkstücke werden dabei über eine Portalladeeinrichtung mit zwei Greifern für Roh- und Fertigteil direkt in die Vorrichtung der Maschine automatisch be- und entladen.
Die Anforderung an den Bearbeitungsprozess für das Getriebegehäuse der Traktor-Hinterachse und damit die zweite Fertigungslinie sind um einiges komplexer. Für die Vorbearbeitung in zwei Aufspannungen kommen insgesamt acht NBH 630 Bearbeitungszentren zum Einsatz, wobei das automatisch Werkstückhandling ebenfalls über eine Portalautomation direkt in die Sonder-Spannvorrichtungen auf NC-Tischen erfolgt. Aufgrund der geforderten hohen Werkstück-Genauigkeiten wurde es notwendig alle kritischen Merkmale in einer Aufspannung zu fertigen. Einerseits erfordert die Werkstückgeometrie für diesen Prozess den Einsatz von Bohrstangen bis 750 mm Länge und zum anderen auch die Bearbeitung der fünften Werkstückseite.
Bei dem Besuch wurde die Produktion eines weiteren Werkstücktyps auf den beiden Fertigungslinien besprochen. Die Auslieferung der ersten Anlage ist für Ende dieses Jahres vorgesehen.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de