Startseite »

mav Q1 Websession

Websession "Best Practice 4.0"

 

31. März 2022

10:00 – 12:25 Uhr

Bild: INDEX-Werke GmbH & Co. KG Hahn & Tessky

Der Livetermin der Websession hat bereits stattgefunden. Gerne dürfen Sie sich aber den Webcast ansehen.

Daten & FaktenProgrammKontaktJetzt anmelden
Donnerstag, 31. März 2022
10:00 – 12:25 Uhr


Die Digitalisierung in der Fertigung eröffnet gewaltige Potenziale im Hinblick auf Produktivität, Qualität oder Effizienz. Online-Fertigungsplattformen etwa beschleunigen die Angebotserstellung und die Auftragsabwicklung. Die Vernetzung und die Zentralisierung aller Daten im Shopfloor verbessern die Maschinenauslastung, reduzieren die Fehleranfälligkeit und schaffen die Basis, damit aus Fertigungsdaten wertvolles Prozesswissen generiert werden kann.
Um diese Chancen für Ihr Unternehmen zu nutzen, müssen Sie weder ein Heer von Informatikern einstellen noch teure IT-Großprojekte stemmen. Maschinenhersteller wie Softwarespezialisten bieten heute funktionierende Lösungen an, die Sie unmittelbar einsetzen können.

In dieser Websession zeigen Ihnen Experten aus erster Hand, wie Sie Digitalisierungslösungen in der spanenden Fertigung praktisch umsetzen können. Verschaffen Sie sich einen Überblick über praxistaugliche Lösungen, mit denen Sie Ihre Fertigung durch digitale Angebote optimieren können! Die Teilnahme an der Digitalveranstaltung ist kostenlos. Gerne können Sie Ihre Fragen und Anregungen an die Referenten via Chat einbringen – wir freuen uns auf Sie!

Diese Websession wird präsentiert und unterstützt von der Messe AMB 2022 in Stuttgart.

 


Programm
10:00 – 10:10 Uhr
Begrüßung

Holger Röhr | Chefredakteur | mav


10:10 – 10:30 Uhr
iX4.0 – mit IoT-Daten zu mehr Produktivität und hoher Verfügbarkeit

Die INDEX-Werke bieten mit der IoT-Lösung iX4.0 eine Plattform, die sowohl für Produkte der Marken INDEX und Traub, aber auch für Maschinen und Anlagen anderer Hersteller verwendet werden kann.
Welches Ziel die IoT-Plattform iX4.0 verfolgt, welche Bausteine und Funktionen iX4.0 den Anwendern bietet, was die Herausforderungen für INDEX und die Anwender auf der Digitalisierungsreise sind und wie Anwender mit ganz konkreten Anwendungsfällen Mehrwerte generieren – all das erfahren Sie in diesem Vortrag.
Jan-Erik Jung | | Projektmanager Digitalisierung | INDEX-Werke GmbH & Co. KG Hahn & Tessky


10:30 – 10:50 Uhr
Profitieren von 20 Jahren Digitalisierungserfahrung mit SW

Industrie 4.0 betrifft und uns alle – Lieferanten und Kunden. Sie möchten Ihre Fertigung produktiver und effizienter gestalten? SW entwickelt innovative Digitalisierungslösungen, um den Anforderungen der Rückverfolgbarkeit und Zustandsüberwachung gerecht zu werden.
Andreas Maier | Business Development Industrial Data Services | Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH


10:50 – 11:10 Uhr
(R)evolution in CNC

Mehr Flexibilität, höhere Effizienz und Produktivität? Die E-Factory ist das Zukunftskonzept von Mitsubishi Electric. Dem japanischen Prinzip „Kaizen“ folgend ermöglicht sie eine smarte Produktion. Die intelligente Fertigung mit Fokus auf vernetzten CNC-Maschinen eröffnet dabei neue Lösungswelten.
Dennis Keim | | Key Account Manager | Mitsubishi Electric Europe B.V.


11:10 – 11:20 Uhr
Pausendiskussion


11:20 – 11:40 Uhr
Digitalisierung und Vernetzung der Fertigung: Wenn aus Daten Wissen wird!

Sie suchen Ihre Daten in unterschiedlichen Systemen? Sie haben fehleranfällige Prozesse? Sie verschwenden viel Zeit? Ihre Maschinen sind nicht produktiv genug? Der Vortrag stellt die Lösung für diese Herausforderungen vor: ein softwarebasiertes ECO-System, das Shopfloor-Daten zentralisiert, Systeme miteinander vernetzt und aus Daten Wissen macht.
Henning Felber | Process-Consultant | COSCOM Computer GmbH


11:40 – 12:00 Uhr
247UpTime – Digitaler Baukasten für Instandhaltung und Monitoring

Instandhaltungssoftware passt oft nicht oder ist viel zu mächtig, sodass der versprochene Effizienzgewinn schon bei Einführung wieder dahin ist. Aus unserem Baukasten entwickeln wir eine Lösung genau für Ihre Bedürfnisse – einfach einzuführen, einfach zu nutzen und mit überschaubaren Kosten.
Dr.-Ing. Mathias Döbele | | Geschäftsführer | 247FactoryNet GmbH


12:00 – 12:15 Uhr
Abschlussdiskussion mit allen Referenten


JETZT ANMELDEN

 

10:00 – 10:10 Uhr
Begrüßung

Holger Röhr | Chefredakteur | mav


10:10 – 10:30 Uhr
iX4.0 – mit IoT-Daten zu mehr Produktivität und hoher Verfügbarkeit

Die INDEX-Werke bieten mit der IoT-Lösung iX4.0 eine Plattform, die sowohl für Produkte der Marken INDEX und Traub, aber auch für Maschinen und Anlagen anderer Hersteller verwendet werden kann.
Welches Ziel die IoT-Plattform iX4.0 verfolgt, welche Bausteine und Funktionen iX4.0 den Anwendern bietet, was die Herausforderungen für INDEX und die Anwender auf der Digitalisierungsreise sind und wie Anwender mit ganz konkreten Anwendungsfällen Mehrwerte generieren – all das erfahren Sie in diesem Vortrag.
Jan-Erik Jung | | Projektmanager Digitalisierung | INDEX-Werke GmbH & Co. KG Hahn & Tessky


10:30 – 10:50 Uhr
Profitieren von 20 Jahren Digitalisierungserfahrung mit SW

Industrie 4.0 betrifft und uns alle – Lieferanten und Kunden. Sie möchten Ihre Fertigung produktiver und effizienter gestalten? SW entwickelt innovative Digitalisierungslösungen, um den Anforderungen der Rückverfolgbarkeit und Zustandsüberwachung gerecht zu werden.
Andreas Maier | Business Development Industrial Data Services | Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH


10:50 – 11:10 Uhr
(R)evolution in CNC

Mehr Flexibilität, höhere Effizienz und Produktivität? Die E-Factory ist das Zukunftskonzept von Mitsubishi Electric. Dem japanischen Prinzip „Kaizen“ folgend ermöglicht sie eine smarte Produktion. Die intelligente Fertigung mit Fokus auf vernetzten CNC-Maschinen eröffnet dabei neue Lösungswelten.
Dennis Keim | | Key Account Manager | Mitsubishi Electric Europe B.V.


11:10 – 11:20 Uhr
Pausendiskussion


11:20 – 11:40 Uhr
Digitalisierung und Vernetzung der Fertigung: Wenn aus Daten Wissen wird!

Sie suchen Ihre Daten in unterschiedlichen Systemen? Sie haben fehleranfällige Prozesse? Sie verschwenden viel Zeit? Ihre Maschinen sind nicht produktiv genug? Der Vortrag stellt die Lösung für diese Herausforderungen vor: ein softwarebasiertes ECO-System, das Shopfloor-Daten zentralisiert, Systeme miteinander vernetzt und aus Daten Wissen macht.
Henning Felber | Process-Consultant | COSCOM Computer GmbH


11:40 – 12:00 Uhr
247UpTime – Digitaler Baukasten für Instandhaltung und Monitoring

Instandhaltungssoftware passt oft nicht oder ist viel zu mächtig, sodass der versprochene Effizienzgewinn schon bei Einführung wieder dahin ist. Aus unserem Baukasten entwickeln wir eine Lösung genau für Ihre Bedürfnisse – einfach einzuführen, einfach zu nutzen und mit überschaubaren Kosten.
Dr.-Ing. Mathias Döbele | | Geschäftsführer | 247FactoryNet GmbH


12:00 – 12:15 Uhr
Abschlussdiskussion mit allen Referenten


JETZT ANMELDEN
Ihre Ansprechpartnerin

Ann-Kathrin Klemmer
Projektmanagerin
+49 711–7594338
ann-kathrin.klemmer@konradin.de

Falls das untenstehende Formular nicht korrekt dargestellt wird, nutzen Sie bitte diesen Link zur Anmeldung:

Zum Anmeldeformular

Unsere Partner

Mit freundlicher Unterstützung von:


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de