Alternative Steuerungsplattform für Werkzeugmaschinen Skalierbares CNC-Gesamtpaket

Alternative Steuerungsplattform für Werkzeugmaschinen

Skalierbares CNC-Gesamtpaket

Die CNC-Lösung von Beckhoff ist durchgängig skalierbar, vom WZM-Bedienpanel bis hin zur sicheren Antriebstechnik
Anzeige
Sein Gesamtpaket skalierbarer CNC-Steuerungslösungen präsentiert Beckhoff auf der EMO. Im Mittelpunkt stehen Antriebstechnik-Erweiterungen im oberen und unteren Leistungssegment sowie die neue Softwaregeneration Twincat 3, die ein effizienteres Engineering, z. B. durch die Einbindung von C-Code in die CNC, ermöglicht.

Die Beckhoff-CNC-Lösung basiert auf der PC-Steuerungstechnik, die alle Maschinenfunktionen auf einer Hard- und Softwareplattform integriert. Das CNC-Paket ist modular und feinskalierbar und bietet für jede Aufgabenstellung eine zugeschnittene – und damit effiziente – Steuerungslösung: vom kompakten Dental-Bearbeitungszentrum bis zur komplexen Plasma-Schneid-Maschine. „Durch den Ausbau unserer Antriebstechnik und die Integration der Sicherheitstechnik in die I/O- und Motion-Ebene können wir nun für die gesamte Palette der Werkzeugmaschinen individuell zugeschnittene, komplette Lösungspakete anbieten“, erläutert Frank Saueressig, Produktmanager CNC bei Beckhoff Automation.

CNC-Steuerungen von Beckhoff haben sich in vielen Branchen, von der Holzbearbeitungs- bis zur Schneid-/Schweißmaschine, bewährt. „Nun gilt es, den WZM-Markt zu erobern, indem wir uns, als Alternative zu den klassischen CNC-Anbietern, mit unserer flexiblen, PC-basierten Lösung, positionieren“, so Saueressig. PC-based Control von Beckhoff biete die Grundlage, neben der PLC-, Motion- und CNC-Steuerung auch Visualisierung, Sicherheitstechnik, Messtechnik, Condition Monitoring und Robotik in die Maschinensteuerung zu integrieren.
Die Skalierbarkeit der Beckhoff-CNC- Lösung bezieht sich auf das komplette Steuerungssystem:
  • Software: Twincat bietet eine modulare Softwarearchitektur für PLC-, Motion und CNC-Funktionen.
  • PC-Hardware: Skalierbare Performance für jede Anwendung, vom kompakten Embedded-PC mit integrierter I/O-Schnittstelle bis zum Industrie-PC mit Multicore-Prozessor.
  • Bedienpanel: Zum Bedienen und Beobachten steht eine breite Palette an Control-Paneln zur Verfügung – vom Basis-Touchpanel bis zum CNC-spezifischen Panel für Werkzeugmaschinen.
  • Kommunikation: Ethercat als durchgängiger Highspeed-Feldbus integriert alle Funktionsbereiche: I/O, Motion und Safety. Klassische Feldbus- oder Industrial-Ethernetsysteme, wie Profibus, oder Profinet, sind über die Ethercat-Klemmen integrierbar.
  • Antriebstechnik: Leistungsgerechte Antriebslösungen von der Servo- und Schrittmotoranschaltung, im Format einer Standardbusklemme, bis zur Ethercat-Drives-Serie AX5000, für den mittleren und oberen Leistungsbereich (bis 118 kW), mit den dazugehörigen Servomotoren.
  • Sicherheitstechnik: Skalierbare Safety-Lösung Twinsafe, von den Sicherheits-I/O-Klemmen bis zur komplexen PC-basierten Safety-Steuerung.
Echtzeit-Simulation, C-Code-Einbindung und Multicore-Support
Mit Twincat 3, der neuesten Softwaregeneration von Beckhoff, steht dem Anwender eine modulare, Multicore-fähige Steuerungsarchitektur, mit hohem Integrationsgrad für PLC-, Motion- und CNC-Funktionalitäten, zur Verfügung. Die Mehrkanalarchitektur mit der Möglichkeit zum flexiblen Tausch von Achsen und Spindeln bietet die notwendige Flexibilität, um unterschiedliche Funktionen auf einer Maschine zu realisieren.
Die CNC wurde um das Highspeed Cutting (HSC) zur optimierten Fräsbearbeitung von Freiformflächen erweitert. Mit der Twincat-Library „Kinematic Transformation“ lassen sich nun auch Roboter-Kinematiken in Software abbilden und nahtlos in die Steuerung einbinden.
Die Engineering-Plattform von Twincat 3 ist vollständig in das Visual Studio von Microsoft integriert. Mit diesem Framework ergeben sich erweiterte Programmiermöglichkeiten: Neben den objektorientierten Erweiterungen der IEC 61131-3 stehen nun auch die Sprachen der IT-Welt, C und C++, zur Verfügung. So lässt sich beispielsweise C-Code in die CNC einbringen. Durch die Integration von Matlab/Simulink ist Twincat 3 auch für den Einsatz in wissenschaftlichen Bereichen wie der digitalen Simulation komplexer technischer Systeme geeignet.
Die Flexibilität der Beckhoff-CNC wird auf der EMO anhand der Dental-Bohrerschleifmaschine M647 der Schweizer Monnier + Zahner AG demonstriert. Das kompakte CNC-Zentrum bearbeitet hochpräzise Dentalwerkzeuge. CNC-seitig sind sechs interpolierende Achsen mit HSC-Funktionalität im Einsatz.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de