Startseite » Automation » Robotik, Montageautomation »

Emerson nutzt kollaborativen Fanuc Roboter CRX

Emerson nutzt platzsparende Automatisierung durch kollaborativen Fanuc Roboter
Mensch und Technik auf Tuchfühlung

Als führender Hersteller von Presswerkzeugen für die Gebäude-Sanitärtechnik muss die Emerson Professional Tools AG zuverlässig und prozessstabil fertigen. Deshalb – und aufgrund enger Platzverhältnisse – kommt an einer Drehmaschine seit Anfang 2021 der Cobot CRX von Fanuc zum Einsatz. Er ist kompakt gebaut und erhöht die Maschinenverfügbarkeit auf bis zu 96 %.

Mit rund 80 Mitarbeitern entwickelt, fertigt und montiert Emerson Professional Tools seit über 35 Jahren am Schweizer Standort Sissach Presswerkzeuge und Pressbacken zum Verpressen von Fittings mit verschiedenen Durchmessern – von 12 mm bis 108 mm. Diese werden primär zur Verbindung von Sanitär-, Wasser- und Gasrohren im Gebäudebereich eingesetzt.

Basis für die hochwertigen Produkte des Unternehmens sind hochqualifizierte Mitarbeiter sowie moderne Maschinen und Anlagen. Dazu zählt unter anderem eine 5-Achs-CNC-Drehmaschine Nakamura WTS-150. Deren bestehende Portal-Automatisierungslösung fiel anfangs Oktober 2020 aufgrund eines Defekts aus. Daher galt es für Plant Director Stefan Rüdisühli, gemeinsam mit den Maschinenbedienern schnell eine Lösung zu finden.

Er erklärt: „Eine Reparatur wäre sehr aufwändig und teuer geworden, daher präferierten wir eine neue Automatisierungsanlage.“ Die Herausforderungen dabei waren vielfältig. Die Lösung sollte zuverlässig, einfach zu installieren, preislich vernünftig sowie schnellstens verfügbar sein. „Darüber hinaus mussten wir im Hinblick auf den Platzbedarf sparsam sein“, ergänzt Rüdisühli, der für die Führung und Weiterentwicklung des Standortes und somit auch für die Produktion verantwortlich ist.

Automatisierung mit CRX läuft einwandfrei und zuverlässig

Auf der Suche nach einem geeigneten Lieferanten nahm Rüdisühli unter anderem mit der Schweizer Fanuc-Niederlassung Kontakt auf. Grund dafür waren zum einen jahrzehntelange gute Erfahrungen mit Fanuc-Steuerungen und zum anderen zwei Fanuc-Roboter, die seit 2019 und 2020 zuverlässig im Einsatz sind. Mit dem Cobot CRX betritt Emerson zwar Neuland, „die Lösung hat uns aber in jeglicher Hinsicht überzeugt, und wir können uns auch aus heutiger Sicht keine bessere Automatisierung für diese CNC-Drehmaschine vorstellen. Sie läuft einwandfrei und zuverlässig. Auch im Hinblick auf alle anderen Herausforderungen sind wir sehr zufrieden.“

Als kollaborativer Roboter braucht der Fanuc CRX keine aufwendigen Sicherheitseinrichtungen, was sich letztlich positiv auf seinen Footprint auswirkt. Entscheidend dafür ist, dass er völlig den Sicherheitsstandards nach ISO 10218–1 entspricht. Wichtig für den gefahrlosen Umgang sind seine empfindlichen Sensoren, welche bei Berührung eines menschlichen Körpers einen sofortigen Sicherheitsstopp auslösen. Auch durch den Einklemmschutz und die weiche Gummihaut, mit der der CRX teilweise überzogen ist, fühlen sich die Maschinenbediener stets sicher und arbeiten angstfrei auf Tuchfühlung mit dem Roboterkollegen.

Maschinenverfügbarkeit pro Tag auf 96 % gesteigert

Die Aufgaben des Fanuc-Cobots sind bei Emerson klar umrissen: Er entlädt Fertigteile an der Nakamura WTS-150 und entfernt Reststücke aus dem Stangenlader. Genau das erledigt er rund um die Uhr. Sogar eine mannlose Geisterschicht ist mit ihm jetzt möglich. Durch die hohe Prozessstabilität konnte Rüdisühli die tägliche Verfügbarkeit der Drehmaschine auf bis zu 96 % steigern – ein Wert, der den Werksleiter und seine Mitarbeiter begeistert: „Wir fertigen auf dieser Anlage zurzeit Zylinderköpfe für unsere neue Presswerkzeuggeneration. Dabei sind unsere Bedarfe enorm hoch. Entsprechend hilft uns die hohe Verfügbarkeit der Gesamtanlage aktuell sehr.“

Die Installation des CRX sowie die erste Programmierung für die zu erledigenden Aufgaben führten erfahrene Techniker der Wick AG durch – unterstützt von Emerson-Maschinenbedienern. Das Systemhaus aus dem schweizerischen Küssnacht entwickelt seit rund 20 Jahren Automatisierungslösungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Robotertechnik im Allgemeinen und die Zusammenarbeit mit der Fanuc Switzerland GmbH im Speziellen spielen für Wick eine wichtige Rolle. Guido Lüönd, CTO der Wick AG und Mitglied der Geschäftsleitung, betont: „Wir haben in den letzten Jahren bereits einige Erfahrung im Umgang mit kollaborativen Robotern sammeln können. Nicht zuletzt dadurch funktionierte die Inbetriebnahme des Fanuc-Cobot CRX bei Emerson durchgängig reibungslos.“

Speziell von der einfachen Installation der neuen CRX-Serie zeigt sich Lüönd begeistert: „Durch sein leichtes, kompaktes Design lässt sich der Fanuc CRX in jeden Arbeitsbereich oder in bestehende Systeme einfach integrieren. Dazu brauchen wir weder einen Kran noch eine andere Hebevorrichtung.“ Dazu passt die neue, besonders kompakte R-30iB Mini Plus Steuerung.

Auch von den komfortablen Programmiermöglichkeiten ist der Automatisierungsfachmann angetan: „Der Fanuc CRX erlaubt ein Manual Guided Teaching. Das heißt, der Roboter lässt sich einfach per Hand an die gewünschten Positionen führen, was man mit Hilfe der Drag & Drop-Funktion auf dem Tablet speichern kann. So ist in wenigen Minuten eine neue Anwendung programmiert.“

Nicht zuletzt aufgrund der inzwischen gemachten guten Erfahrungen ist bei Emerson bereits eine weitere Automatisierung in Planung, bei der Roboter von Fanuc eine tragende Rolle spielen sollen …

Fanuc Deutschland GmbH
www.fanuc.de

R. Wick AG
www.wick-ag.com

Emerson Professional Tools AG
www.emerson-sissach.ch

Fanuc Deutschland GmbH
Bernhäuser Straße 36
D-73765 Neuhausen a.d.F.
Telefon : +49 (0)7158 1282–0
Email : marketing@fanuc.eu
Internet: www.fanuc.de

 

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de