Startseite » Automation » Robotik, Montageautomation »

Fastems: kompakte Palettenautomation für CNC-Fräsmaschinen

FPT von Fastems steigert Produktivität auf kleinem Raum
Kompakte Palettenautomation für CNC-Fräsmaschinen

Fastems_FPT.jpg
Kompakt und flexibel: der FPT (Flexible Pallet Tower) von Fastems für die Automatisierung von CNC-Fräsmaschinen. Bild: Fastems Oy AB
Mit dem FPT (Flexible Pallet Tower) präsentiert Fastems eine der derzeit kompaktesten Lösungen für die Automatisierung von CNC-Fräsmaschinen mit Paletten in den Dimensionen 300 x 300 mm bis 630 x 630 mm.

Dank einer umfangreichen Auswahl an bereits vordefinierten Werkzeugmaschinenschnittstellen lässt sich der FPT in jede Maschinenumgebung integrieren und erhöht deren Auslastung um ein Vielfaches. So werden Rüstzeiten verkürzt und eine unbemannte Fertigung ermöglicht. Das Automatisierungssystem beschleunigt außerdem die Durchlaufzeiten und schafft alle Voraussetzungen für eine Produktion mit höherem Teilemix bei gleichzeitig geringeren Stückkosten – unabhängig von den Losgrößen.

Automatisierung auf nahezu jeder Fläche

Der FPT von Fastems kann Fräsmaschinen aller Werkzeugmaschinenhersteller automatisieren, ganz gleich, ob diese über automatische Palettenwechsler verfügen oder nicht. Überdies benötigt das kompakte System nur eine geringe Grundfläche von 9 m2 (FTP-500 für Paletten von 300 x 300 mm bis 500 x 500 mm) bzw. 16 m2 (FPT-1000 für Paletten von 500 x 500 mm bis 630 x 630 mm).

Anstelle eines festen Lagers, wie bei den meisten vergleichbaren Lösungen, kann der FPT aufgrund seines konfigurierbaren Palettenlagers mit unterschiedlichen Ladehöhen und Palettengrößen arbeiten, wobei das von zwei auf vier Ebenen erweiterbare Lager Platz für bis zu 24 Paletten bietet.

Damit komplettiert der FPT das Angebot von Fastems für die Automatisierung kleinerer Paletten und schafft zudem die entscheidende Basis für eine hochproduktive Fertigung selbst auf äußerst knapp bemessener Produktionsfläche.

Der erste FPT-500 wird im Februar 2022 ausgeliefert. Der FPT-1000 folgt im Frühjahr 2022. Beide Lösungen sind innerhalb von 16 Wochen nach Auftragserteilung lieferbar.

Neue MMS mit intuitiver Oberfläche

Gesteuert wird der FTP mit der neuen Version der Manufacturing Management Software (MMS) von Fastems. Die MMS verfügt über eine übersichtliche Benutzeroberfläche mit Drag-and-Drop-Produktionsplanung und ermöglicht es, neue Werkstückdaten im System in weniger als 60 s anzulegen. Ein weiterer Vorteil besteht in einer höheren Transparenz und Nachverfolgung der Produktion, da die MMS die wichtigsten Leistungsindikatoren automatisch erfasst und überdies Berichte in Echtzeit erstellt.

Durch die schnelle Anbindung an Maschinen als bereits für die Installation vormontierte Lösung und den leichten Einstieg in die Bedienung verschafft der FPT unmittelbar Vorteile für die automatisierte Handhabung kleinerer Paletten in vielen Fertigungsbereichen. „Mit dem FPT haben wir jetzt auch für Kunden eine Lösung, die nach einer erschwinglichen Automatisierung für kleinere Fräsmaschinen mit oder ohne automatischen Palettenwechsler suchen“, sagt Fastems-CEO Mikko Nyman. „Durch das kompakte Design, das nur wenig Grundfläche benötigt, und den flexibel konfigurierbaren Palettenspeicher eignet sich der FPT für Werkzeugmaschinen aller Hersteller. Mit der neuen, vereinfachten MMS-Benutzeroberfläche und der ergonomischen Ladestation bieten wir überdies für die Bediener eine deutliche Arbeitserleichterung.“

Der erste FPT-500 wird im Februar 2022 ausgeliefert. Der FPT-1000 folgt im Frühjahr 2022. Beide Lösungen sind innerhalb von 16 Wochen nach Auftragserteilung lieferbar.

Live-Vorführung Ende November

Einem breiteren Publikum wird der FPT erstmals am 30. November 2021 ab 9:00 Uhr in einer Online-Live-Veranstaltung vorgeführt. Kostenlose Registrierung unter www.fastems.de/fpt-launch

Fastems Systems GmbH
Gewerbering 5
D-47661 Issum
Telefon: +49 2835 9244 0
E-Mail: info.fastems@fastems.com
Internet: www.fastems.com

Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 10
Ausgabe
10-2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

12. Medizintechnisches Kolloquium

Unter dem Fokusthema „Mikrobearbeitung in der Medizintechnik“ präsentieren führende Hersteller ihre neuesten Innovationen entlang der gesamten Prozesskette medizintechnischer Fertigung. Jetzt Ticket sichern mit dem Code MAVMED2021!

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de