Automationslösung für mehrere Maschinenmodelle

Flexibles Handlingsystem

Hermle-1-mav0917.jpg
Handlingsystem HS flex mit zwei Speichermodulen, adaptiert an ein 5-Achsen-Bearbeitungszentrum C 32. Bild: Hermle
Anzeige
Mit dem Handlingsystem HS flex bringt Hermle ein leistungsfähiges, kompaktes und preislich attraktives Automationssystem auf den Markt. Laut Hersteller lässt es sich in kurzer Zeit installieren, und der Anwender kann schnell mit den Bearbeitungen beginnen.

Das Handlingsystem kann sowohl an 3-Achs- oder 5-Achs-Bearbeitungszentren der Performance Line (C 250 und C 400) als auch an Modelle der High-Performance-Line (von der C 12, C 22, C 32 bis zur C 42) adaptiert werden. Es basiert auf mehreren Komponenten, welche als komplette Einheit geliefert und adaptiert werden. Lediglich die Werkstückspeichermodule werden vor Ort montiert und justiert. Somit ist die Gesamtinstallation in sehr kurzer Zeit möglich.

Das flache Mineralgussbett, auf welchem die drei Achsen der Handlingeinheit geführt werden, bietet einen guten Zugang für den Bediener. Die beiden Flügeltüren sind mit einer Doppelfunktion belegt. Beim Werkstückwechsel versperren sie den Zugang. Während der Bearbeitung des Werkstücks geben sie den Zugang zum Arbeitsblickfeld und Arbeitsraum frei und versperren gleichzeitig den Zugang zur Handlingeinheit.

Die Dreh-, Hub- und Linearachsen der Handlingeinheit ermöglichen eine präzise Bewegung der bis zu 450 kg schweren Werkstücke inklusive Palette zwischen dem Rüstplatz, den Speichermodulen und dem Arbeitsraum des Bearbeitungszentrums. Es können Paletten bis zu 500 x 400 mm gehandhabt werden. Um mögliche Fehlerquellen für den Bediener zu reduzieren, wird am Rüstplatz bereits die maximale Werkstückhöhe abgefragt, so dass keine Werkstücke mit zu großen Abmessungen eingeschleust werden können.

Bis zu 40 Palettenplätze

Besonderes Augenmerk wurde auf die Entwicklung der Speichermodule gelegt. Im Standard ist ein Modul verbaut, optional kann ein zweites Modul adaptiert werden. Die Module sind in Regalbauweise aufgebaut und bieten hohe Individualität in der Paletten-/Werkstückauslegung. Bis zu vier Regalböden mit insgesamt bis zu 20 Palettenspeicherplätzen pro Modul können geordert werden. Mit zwei Speichermodulen stehen damit bis zu 40 Palettenplätze zur Verfügung. Über einen eigens entwickelten Speichergenerator, der sowohl zulässige Gewichte wie auch Abmessungen prüft, kann die Speicherbelegung schnell und einfach festgelegt werden.

Gesteuert und verwaltet wird das HS flex wie auch die Palettenwechsler und das Robotersysten RS 05 über das hauseigene Hermle-Automation-Control-System (HACS). Dieses ermöglicht eine intelligente Auftragsverwaltung; die intuitiv über ein Touchpanel bedienbare Software assistiert den Bediener bei seinen täglichen Aufgaben. Durch die transparente Darstellung der Aufträge und erforderlichen Bedienerhandlungen werden die organisatorisch bedingten Stillstände reduziert und die Anlagenproduktivität maximiert. Kombiniert mit dem Hermle-Information-Monitoring-System, das die Zustände der Maschine in Echtzeit aufzeigt und von jedem Tablett, Desktop oder Smartphone dargestellt werden kann, bilden die beiden Softwaretools einen wichtigen Baustein für den Industre-4.0-tauglichen Einsatz der Hermle-Bearbeitungszentren.

Maschinenfabrik Berthold Hermle GmbH
www.hermle.de
EMO Halle 12 Stand C36

Handlingsystem HS flex im Schnittbild mit den Achsanordnungen der Handlingeinheit. Bild: Hermle
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de