Sichere Zusammenarbeit mit dem Menschen

Grüner Roboter macht Schutzzaun obsolet

Mit einem Griff kann der Mensch den Roboter führen, der so zum verlängerten Arm wird
Anzeige
Auch Fanuc schwenkt nun auf den Trend zur Mensch-Roboter-Kollaboration ein: Auf der japanischen Werkzeugmaschinen-Messe Jimtof 2014 zeigten die Gelben ein brandneues Robotermodell, das für die sichere Zusammenarbeit mit dem Menschen ausgelegt ist. Entgegen der sonstigen Konzernfarbe kommt der kollaborative Roboter allerdings im grünen Outfit daher. Die Farbe Grün soll beim Menschen Vertrauen wecken.

Den mechatronischen Gesellen umgibt eine weiche Kunststoff-Hülle, die Berührungen abfedert. Der kollaborative Roboter ist so konstruiert, dass er auch ohne Schutzzäune sicher in der Nähe des Menschen arbeiten kann. Zum Einsatz kommen dazu unter anderem eingebaute Kraft-Sensoren sowie die Sicherheitsfunktion Dual Check Safety (DCS), die die Umgebung in Schutzzonen einteilt und dann die Geschwindigkeit verlangsamt, sobald sich ein Mensch nähert.
Ein Leichtbauroboter ist der grüne Fanuc-Roboter aber nicht: Im Gegensatz zum LBR iiwa von Kuka mit seiner Traglast von 7 und 14 Kilogramm verfügt er über eine Traglast von 35 Kilogramm und ist damit eher ein für die Mensch-Roboter-Kollaboration gezähmter Industrieroboter. Das grüne Modell ist noch ein Prototyp und soll im kommenden Jahr in Serie gehen.
Fanuc Deutschland GmbH www.fanuc.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de