Startseite » Automation »

CNC-Performance für die nächste Maschinengeneration

Höhere Produktivität und Präzision für Bearbeitungs- und Drehzentren
CNC-Performance für die nächste Maschinengeneration

Anzeige
Mit den Steuerungen M70V und M700V will Mitsubishi die Performance-Messlatte in der CNC-Technologie höher legen. Die Systeme bieten diverse Verbesserungen bei Produktivität und Präzision. Integrierte Tools erleichtern die Bedienung und ermöglichen die schnelle Einbindung kundenspezifischer Bildschirminhalte.

Die Panel-In-CNC M70V ist mit neuester RISC-CPU-Technologie und einem High-Speed-Grafikchip ausgestattet. Mehrkanaligkeit, Anbindung von bis zu 11 Antrieben in Verbindung mit neu entwickelten High-Speed- und High-Accuracy-Funktionen gehören zum Standard und spiegeln sich direkt in Stückzeit und Genauigkeit wider.

Als Antriebssystem bietet Mitsubishi zum einen die nach eigenen Angaben weltschnellste Reglerserie MDS-D/DH, zum anderen die kostengünstigere Variante MDS-SVJ3/SPJ3. Beide Antriebsreglerserien kommunizieren über dasselbe optische Hochgeschwindigkeits-Servonetzwerk. Die Interpolation wird nun ebenfalls in 1-Nano-Auflösung am Antrieb realisiert, auch wenn die Programminkremente in Mikrometer vorgegeben sind.
Da die Nano-Interpolation im Vergleich zur Mikro-Interpolation die Geschwindigkeitsschwankungen um den Faktor 1000 verringert, steigt die Bearbeitungsqualität entsprechend. Die durch wiederholte Beschleunigung/Verzögerung hervorgerufene Riefenbildung nimmt ab, weil signifikant geringere Beschleunigungsschwankungen realisiert wurden. Verschiedene speziell entwickelte Reglerfunktionen wie z. B. OMR-DD (Optimum Machine Response-Direct Detect) für synchrones Hochgeschwindigkeits-Gewindeschneiden sorgen für eine automatische Minimierung von Synchronisationsabweichungen, mechanischen Spielen und Vibrationen.
Zudem bietet die M70V-Serie für das Maschinen-Setup das Servo Tuning Tool MS Configurator, welches über Ethernet von jedem gängigen PC mit der M70V-Steuerung verbunden wird. Über den MS Configurator werden unter anderem Geschwindigkeitsregelverstärkung, Positionsregelverstärkung und Zeitkonstanten des Antriebssystems automatisch optimiert.
Die Software Tools Navi Mill und Navi Lathe erleichtern das Programmieren auf Shopfloor-Ebene; der Anwender benötigt keine Kenntnisse der DIN-Programmierung. Weiterhin werden dem Anwender Technologiedaten wie Spindeldrehzahl, Schnittgeschwindigkeit und Vorschub automatisch vorgeschlagen.
Auch die M70V-Steuerungsserie bietet das Entwicklungstool NC-Designer, mit dem sich kundenspezifische Bedienseiten und Bildschirminhalte einfach erzeugen und in die CNC einbinden lassen.
Offene CNC-Plattform weiterentwickelt
Mit der neu entwickelten M700V-Serie will Mitsubishi Electric den Stand der Technik für offene CNC-Technologien neu definieren. Die leistungsstarke Steuerungs- und Antriebsserie ermöglicht es den international führenden Werkzeugmaschinenherstellern, zukunftsweisende Technologien in ihre Werkzeugmaschinen zu integrieren. Mit dem Know-how der Hersteller und der fortschrittlichen Steuerungstechnik von Mitsubishi Electric entstehen einfach zu bedienende Hightech-Werkzeugmaschinen, die Werkstücke in höchster Qualität fertigen und die Produktivität eines Unternehmens steigern.
Die neue M700V-Serie verbindet die neueste RISC-Prozessortechnologie mit optischer Servokommunikation und gewährleistet damit eine sehr schnelle und hochgenaue Bearbeitung. Herausragende Merkmale sind eine Schnittgeschwindigkeit von bis zu 1000 m/min bei einer Regel- und Verfahrgenauigkeit der Antriebe im Nanometerbereich.
Die M700V Serie bietet schockfreie und vibrationsausgleichende 5-Achsen-, Highend- HSC-HAC-Bearbeitung (High Speed Cutting-High Accuracy Cutting) durch die neu entwickelte SSS-Regelung (Super Smooth Surface) in Verbindung mit voll durchgängiger Nano-Regelung und dem laut Hersteller schnellsten Antriebssystem der Welt.
Die dynamische OMR-FF-Regelung (Optimum Machine Response – Feed Forward) reduziert Vibrationen und steigert das Leistungsvermögen von Werkzeugmaschinen bei hochgenauer Hochgeschwindigkeitsbearbeitung. Dies führt zu einer sehr schnellen, aber weichen Regelung der Servoantriebe. Basierend auf einem mathematischen Optimal-Modell (OMR-Regelung) werden so auch Vibrationen der Maschine ausgeglichen.
Steuerungsvielfalt integriert
Aufgrund stetig kürzer werdender Produktlebenszyklen, Diversifizierung von Produkten und den sehr rasch wachsenden technologischen Anforderungen wächst der Druck im weltweiten Markt, die Gesamtkosten von Automatisierungssystemen drastisch zu reduzieren. Zudem werden Steuerungs – und Automatisierungstechnologien gefordert, die eine immer größer werdende Datenmenge auf der Fertigungsebene verarbeiten können und die Produktionsinformationen mit einem übergeordneten Management Informationssystem austauschen können. Als Antwort auf diese Herausforderungen und basierend auf der großen Erfahrung von Mitsubishi Electric über alle Bereiche der Fabrikautomatisierung, wurde die IQ-Platform etabliert, welche verschiedene Steuerungssysteme und Module über ein Hochgeschwindigkeitsnetzwerk auf einer Plattform integriert.
Durch diese Integration von SPS, CNC, Motion Controller, Roboter Controller, Schnittstellenmodulen, Kommunikationsmodulen und Netzwerktechnik etc. auf einer gemeinsamen Plattform ist ein einzigartiges Steuerungskonzept für Komplettlösungen in der Fabrikautomatisierung realisiert.
Auf der IQ-Platform lassen sich z. B. zwei C70 CNC Steuerungen und ein Motion Controller einstecken. Hierbei zeichnet sich die C70 CNC durch Kompaktheit, Mehrkanaligkeit, vielfältige Funktionalität und durch die Anbindung des weltschnellsten Antriebssystems MDS-D/DH aus.
Um dem Datenaustausch für übergeordnete Management Informationssysteme gerecht zu werden, lassen sich die Mitsubishi Steuerungen, von der neuen M70V CNC bis hin zur IQ-Platform in das E-Factory Konzept von Mitsubishi Electric integrieren.
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de