Startseite »

Kunst trifft Technik

Skat_Karten_Visual
WE ARE BACK
IN THE GAME


Kreativwettbewerb im Rahmen der Aktion “Kunst trifft Technik"
Eingang Ost | Stand EO300

AMB Stuttgart | 13.09.-17.09.2022

mav und AMB – WE ARE BACK IN THE GAME!

Nachdem wir unseren letzten Wettbewerb 2020 (AMB – Tonangebend in der Branche) coronabedingt leider nur in kleinem Kreis zelebrieren konnten, ist die Vorfreude auf die bevorstehende AMB in Stuttgart natürlich riesig.

Nach zähen Monaten der Pandemie kehrt die Branche zurück aufs „Spielfeld“. Im Rahmen unseres diesjährigen Kreativwettbewerbs „WE ARE BACK IN THE GAME“ haben wir die AMB-Aussteller aufgefordert ihren Spielfavoriten originalgetreu zu fertigen und auf dem Kunstkubus im Eingang Ost der Messe aufmerksamkeitsstark in Szene zu setzen.

Eine Aktion in Kooperation mit:



Bei der gemeinsamen Aktion von AMB und mav ist wieder hervorragendes Know-how, eine Menge Kreativität und Spaß an der Herausforderung gefragt. Wie auch bei den vorangegangenen Wettbewerben ist diese Aktion wieder ein tolles Projekt für die Ausbildungsabteilung oder die Fertigung. Die diesjährigen Messebesucher können sich also wieder auf ein Highlight freuen. Ab dem 01.09.2022 ist das Online-Voting freigeschaltet und jeder kann für seinen Favoriten in der Kategorie „Originalität“ und „Qualität“ abstimmen. Vom 13.-17.09.2022 dürfen die originalgetreuen Umsetzungen dann vor Ort bestaunt werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
SiegerExponateKontakt

AMB „Kunst trifft Technik“: Das sind die Sieger!

Über 64 000 Besucher hat die AMB vom 13. bis 17. September 2022 nach Stuttgart gelockt. Diejenigen, die am Eingang Ost das Messegelände betraten, wurden gleich vom ersten Highlight begrüßt: „We are back in the game“ – unter diesem Motto stand diesmal die traditionelle mav-Aktion „Kunst trifft Technik“ auf der AMB. Wer entwickelt und baut das originellste Spiel, hieß diesmal die Frage. Zwölf Unternehmen stellten sich der Herausforderung und präsentierten ihre Exponate am blauen mav-Kubus. Selbstverständlich spielbereit, was zahlreiche Messebesucher auch ausgiebig nutzten.

Vom Airhockey-Tisch über den Greifautomaten bis hin zum Schachspiel wurde eine große Bandbreite kreativer Spieleideen gekonnt in Szene gesetzt. Im Online-Voting konnten die Messegäste für ihren jeweiligen Favoriten stimmen. Am letzten Messetag wurden schließlich die Sieger gekürt.

In der Kategorie Originalität machte das Team der SHW Werkzeugmaschinen GmbH mit seinem eindrucksvollen Airhockey-Tisch das Rennen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Paul Horn GmbH mit ihrem Greifautomaten sowie die Extramet AG mit ihrem Kugellabyrinth.

In der Kategorie Qualität setzte sich die Schunk GmbH & Co. KG mit ihrem sehenswerten Flipper durch. Platz 2 ging an die Weiler Werkzeugmaschinen GmbH und ihren Tischkicker. Platz 3 sicherte sich die Anca Europe GmbH, die mit einem Schachspiel angetreten war.

„Mit unserer Aktion ‚Kunst trifft Technik‘ sind wir seit vielen Jahren auf der AMB vertreten“, sagt mav-Chefredakteur Holger Röhr. „Das Interesse war wieder riesig. Das lag sicher zum einen daran, dass die Messe insgesamt außerordentlich gut besucht war, zum anderen aber auch daran, dass sich unsere Aktion gezielt an Auszubildende und junge Mitarbeiter richtet. Diesmal waren sie aufgerufen unter dem Messemotto ‚Back in the Game‘ Spielideen zu entwickeln und konstruktiv umzusetzen. Wir fanden es großartig, dass die AMB hier den perfekten Rahmen geboten hat, zu zeigen, welches enorme kreative Potenzial und fachliche Know-how in den Nachwuchskräften steckt.“

Kategorie Originalität:

1. Platz: SHW Werkzeugmaschinen GmbH
2. Platz: Paul Horn GmbH
3. Platz: Extramet AG

Kategorie Qualität:

1. Platz: Schunk GmbH & Co. KG
2. Platz: Weiler Werkzeugmaschinen GmbH
3. Platz: Anca Europe GmbH
Ihre Ansprechpartnerin

Ann-Kathrin Klemmer

Projektmanagerin
+49 711–7594338
ann-kathrin.klemmer@konradin.de

Teilnehmer 2022


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de