Allgemein

Zentralanlage in der Fertigung von Getriebekomponenten

Zentralanlagenkomplex bei GETRAG
Anzeige
Die Firma Leiblein entwickelte in den letzten Jahren diverse Sonderanlagen für Kühlschmierstoffreinigung. Diese speziell auf den Kundenwunsch angepassten Lösungen haben, so der Anlagenbauer, eines gemeinsam: Es kommt zu keiner Verschlammung der Pumpen.

Neben der entsprechenden Abstimmung der einzelnen Anlagenkomponenten wie Schrägfilter und Magnetabscheider kommt eins bei diesen Sonderanlagen zum Tragen: Der anfallende Feinschlamm wird kontinuierlich aus dem Tank entfernt.

Bei der Firma GETRAG in Untergruppenbach wurde diese Philosophie beispielsweise in einer kompakten Anlage für das Schleifen von Getriebekomponenten in der Prototypenfertigung mit einer Leistung von 60 m³/h umgesetzt. Die Anlage zeichnet sich durch saubere schaumarme Emulsion, Entfernung von Fremdölen sowie der druckunabhängigen Nachdosierung aus.
Weiterhin wurden für die Förderung des Kühlschmierstoffes nur schonende geregelte Förderpumpen eingesetzt. Es wird nur soviel Energie verbraucht, wie unbedingt erforderlich.
Außer der Zentralanlage wurden auch der Entsorgungsbereich und die Spänetransfer in das Erdgeschoss geliefert. Ein entsprechender Koaleszenzabscheider mit einer Leistung von 1,5 m³/h entfernt gleichzeitig Öl und Schmutzpartikel aus dem zu entsorgenden Medium, somit wird der Geruchsbelästigung und der Verschlammung der 20 m³ Abwassertanks entgegengewirkt.
Automatisch schwenkbare Spänerutschen
Der Spänetransfer erfolgt von Aufgabestationen aus dem ersten Stock über zwei automatisch schwenkbare Spänerutschen in das Erdgeschoss. Sonden fragen den Füllstand des Containers ab. Durch die schwenkbaren Rutschen werden die Container auch an den Seiten gefüllt.
Für die Hardheimer Firma Leiblein war es vor allem die Gesamtlösung ohne Schnittstellenprobleme, vom Ansetzen des Kühlschmierstoffes/Waschwasser über die Reinigung bis hin zur Entsorgung, die in diesem Fall überzeugte.
Leiblein GmbH Tel. 06283/22200, Fax 06283/222050
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Themenheft mav 7-8/2019

Zeigen Sie Flagge und präsentieren Sie den Automobilherstellern Ihre Kompetenz im Themenheft „Zukunft der Mobilität“!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de