Weiterentwicklungen, Baureihenabrundungen und echte Innovationen

Allgemein

Weiterentwicklungen, Baureihenabrundungen und echte Innovationen

Anzeige
Zwei Monate sind seit der EMO 2007 in Hannover vergangen, und nach und nach finden die Innovationen, die es pünktlich aus den Entwicklungsabteilungen auf den Messestand geschafft hatten, den Weg in die Auftragsbücher. Glaubt man den Aussagen großer Werkzeugmaschinenhersteller, so wurden bereits auf der Messe mehr Aufträge abgeschlossen, als jemals zuvor. 162,6 Millionen Euro Auftragseingang oder 526 verkaufte Maschinen allein während der EMO meldet die Gildemeister AG (S.8). In der gleichen Größenordnung bewegt sich auch MAG IAS. Dort spricht man von Aufträgen in einer Gesamthöhe von mehr als 150 Millionen Euro (S.6). Aussagekräftiger als mit großen Messezahlen aufzuwarten, wäre es wohl, die Auftragseingänge im Messequartal zu vergleichen. Schließlich werden auf der EMO in aller Regel vorher unterschriftsreif verhandelte Aufträge unterzeichnet. Spontane Käufe sind die Ausnahme.

Eine ebensolche Ausnahme waren Innovationen mit echtem Neuheitswert. Weiterentwicklungen, Baureihenabrundungen und Designinnovationen bestimmten bei den Werkzeugmaschinenanbietern das Bild. Der technologische Trend war der gleiche wie bereits vor zwei Jahren: Erhöhung der Produktivität und des Automatisierungsgrades in der spanenden Fertigung. Genau das war auf der Messe anschaulich zu besichtigen: Immer mehr Knickarmroboter finden den Weg in die Werkzeugmaschine (S. 24, S. 34).
Wirklich Neues gab es dagegen beim Thema Spannen. Hainbuch wartete mit einem intelligenten Spannfutter für die Drehmaschine auf, das die Spannkraft drehzahlunabhängig konstant halten kann (S.51). Hochinteressant auch die Vorstellung einer neuartigen elektrischen Werkzeugspannung, die die Firmen Mapal und Aradex unter der Bezeichnung „Clamp by Wire“ gemeinsam präsentierten (S.57). Allerdings – und auch daran lassen sich Innovationshöhe und Aktualität ablesen – haben beide Entwicklungen den Weg in die kommerzielle Anwendung noch vor sich.
International erfolgreich, in der Schweiz zu Hause, so sieht sich die Schweizer Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie. Sie nimmt in der schweizerischen Volkswirtschaft eine Schlüsselstellung ein: Mit rund 318 000 Beschäftigten ist sie die größte industrielle Arbeitgeberin und bestreitet mit Exporten von CHF 70 Milliarden knapp 40 % der Güterausfuhren aus der Schweiz. Maßgeblichen Anteil an diesem Exporterfolg hat der Schweizer Werkzeugmaschinenbau, seit jeher ein Synonym für Präzision und Qualität. Unser Special: „Präzision aus der Schweiz“ (ab S. 24) zeigt, wie Schweizer Unternehmen mit anspruchsvollen Produkten für anspruchsvolle Kunden erfolgreich sind.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

11. mav Innovationsforum

Sichern Sie sich Ihren Platz beim 11. mav Innovationsforum am 21.03.2019 und melden Sie sich noch heute an!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de