Startseite » Allgemein »

Spezialist für großvolumige Portalfräsmaschinen sieht klaren Trend zum Zahnstangenantrieb

Allgemein
Spezialist für großvolumige Portalfräsmaschinen sieht klaren Trend zum Zahnstangenantrieb

Die FZ 37 von ZImmermann Bokö gibt es als Baukastensystem mit unterschiedlichen Arbeitsbereichen, Fräsköpfen, Antriebstechnologien und Steuerungen
Anzeige
Zimmermann Bokö, der spezialisierte Hersteller für großvolumige CNC-Portalfräsmaschinen und CNC-Bettfräsmaschinen für den Modell-, Formen- und Werkzeugbau, präsentierte zur Euromold 2003 die High End HSC Portalfräsmaschine FZ 37 mit oben fahrendem Portal. Sie ist die größte Fräsmaschine, die Zimmermann je auf einer Messe präsentiert hat.

Trotz der vielen Variationen sieht Rolf Röhm, Marketingleiter bei Zimmermann, eine klare Tendenz in der Antriebstechnik: „Die bekanntesten Antriebstechnologien sind heute Linearmotor und Kugelgewindetrieb, Ritzel-Zahnstangensysteme galten hingegen lange als veraltet. Unserer Meinung nach zu Unrecht. Neuere Entwicklungen erlauben heute viel höhere Genauigkeiten, die zu unserer Maschinenbauart – große bewegte Massen und lange Verfahrwege – viel besser passen.“

Was Zimmermann bisher nur optional seinen Kunden angeboten hatte, soll ab sofort Standard werden: Die Fräsmaschinen FZ 32 und FZ 37 werden künftig in den X- und Y- Achsen mit Zahnstangenantrieb ausgeliefert. „Unser Lieferant, die Alpha Getriebe GmbH aus Ludwigsburg, ist derzeit der einzige Anbieter, der in Qualität 5 anbieten kann. Diese hohe Qualität geben wir gern an unsere Kunden weiter; wir nutzen den Wettbewerbsvorsprung aus.“
Insbesondere die sehr hohe dynamische Steifigkeit erweist sich als großes Plus. Egal wie lang die Zahnstange ist – an jeder Stelle entlang der Zahnstange bleibt eine Steifigkeit von 680 Nm/arcmin erhalten. Bei Kugelrollspindelantrieben sinkt die Steifigkeit, je länger die Kugelrollspindel ist. Die hohe Steifigkeit wird unterstützt durch die elektronische Verspannung.
„Dank der genauen dynamischen Steifigkeit können unsere Kunden schneller fräsen. Es sind Vorschübe bis zu 50 m/min möglich, die Achsbeschleunigung im Eilgang reicht bis zu 5 m/s². Damit lassen sich innerhalb kürzester Zeit exzellente Oberflächen fräsen“, ist Zimmermann-Marketingleiter Röhm begeistert. Vorteilhaft auch: Maschinen mit Zahnstangenantrieb arbeiten sehr leise und sind bei Not-Aus oder Stromausfall unproblematisch. Kunden profitieren zudem von dem einfachen Service – die Zahnstangen sind leicht und verhältnismäßig kostengünstig austauschbar. Kurz gefasst: Das Konzept des elektronisch verspannten Zahnstangenantriebs sorgt für höchste Maschinendynamik, Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit der Maschine.
Konzipiert ist die FZ 37 zur hoch dynamischen Bearbeitung von allen zerspanbaren Werkstoffen bis hin zum HSC Schruppen von Guss und Stahl. Durch den im Fundament verankerten Maschinentisch ist die Dynamik der Maschine unabhängig vom Gewicht des Werkstücks; die Abmessungen der FZ 37 sind aufgrund des modularen Aufbaus sehr flexibel. Mit einem Z-Verfahrweg bis zu 2 500 mm können sehr hohe Werkstücke bearbeitet werden.
Für hohe Qualität Doppelführungen in X-Achse
Für eine optimale Oberflächenqualität der bearbeiteten Teile sorgen zudem Doppelführungen in der X-Achse. Diese Konstruktion unterstützt die Geradlinigkeit des Portals; die Linearachsen X, Y, Z sind somit über den gesamten Verfahrbereich exakt rechtwinklig. Die Maschine ist komplett umhaust, der Zugang erfolgt über zwei Schiebetore an der Stirnseite der Maschine. Die allseitigen Sicherheitsfenster erlauben den Einblick in den Arbeitsraum.
An der FZ 37 kommen Steuerungen von Fidia, Heidenhain, Siemens und auf besonderen Wunsch auch andere Fabrikate zum Einsatz.
Der Fräskopf
Herz der Euromold-Maschine ist der 2-Achsen-Fräskopf AC2S, der in den wichtigsten Merkmalen mit dem vielfach bewährten AC3-Fräskopf identisch, jedoch leichter gebaut ist und geringere Außenabmessungen aufweist. Die Hauptmerkmale eines AC3-Fräskopfs sind:
  • Extrem steife Drehlagerung durch Axial-Radial-Rollenlager
  • Hohes Antriebsmoment beider Rundachsen über spielfrei einstellbare Präzisionsschnecken
  • Hohe Positioniergenauigkeit durch direkte Messsysteme
  • Hohe Drehzahlen der Frässpindel bis zu 24 000 min-1, mit Öl / Luft-Schmierung
  • Werkzeugaufnahme HSK 63 A
Zimmermann als der Spezialist für Portalfräsmaschinen bietet mit derzeit acht Baureihen ein sehr breites und modernes Produktprogramm für den Modell-, Formen- und Werkzeugbau an.
F. Zimmermann GmbH Tel. 0711/9349350, Fax 0711/ 93493535 www.f-zimmermann.com
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 9
Ausgabe
9-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de