Startseite » Allgemein »

Senkerodiermaschine mit neuer Steuerungsgeneration und verbesserter Mechanik

Allgemein
Senkerodiermaschine mit neuer Steuerungsgeneration und verbesserter Mechanik

Anzeige
Als Weltpremiere präsentierte die Charmilles Technologies Deutschland GmbH auf ihrer Frühjahrsausstellung in Fellbach die neueste Generation ihrer High-End-Senkerosionsanlagen.

Die Roboform 350 unterscheide sich von der bei Werkzeug- und Formenbauern beliebten Vorgängerin 35P vor allem durch die neue Steuerungsgeneration „DPControl” („Dynamic Process Control”), erläuterte Charmilles-Geschäftsführer Peter Quennet. Die offene Windows-NT-basierte Maschinensteuerung erlaube nicht nur die einfache Erstellung und flexible Handhabung von Bearbeitungsjobs, sondern dank ihrer Kommunikationsfähigkeit auch eine aktive Werkstattintegration des Fertigungsprozesses: „Mit DPControl kommt man kinderleicht zum ersten Funken”, meinte Quennet. Die bewährte Mechanik der 35P habe man beibehalten und hinsichtlich Präzision und Bearbeitungsgeschwindigkeit noch weiter verbessert.

Die graphisch-interaktive Programmierung mit „DPControl” sei schnell erlernbar, eindeutig und selbsterklärend, sagte Karl-Heinz Knab, technischer Leiter bei Charmilles, anlässlich der Präsentation der neuen Maschine. Schrittweise werde der Benutzer durch die Joberstellung geführt und erhalte auf jeder Programmierstufe graphische Unterstützung und Online-Hilfe. DPControl macht für jede Anwendung Vorschläge und generiert die optimale Bearbeitungsstrategie. Die graphische Simulation der Bearbeitungssequenzen vor dem Programmstart und zahlreiche Funktionen zur Prozessüberwachung helfen bei der Fehlervermeidung. Prioritäten können mit „Job List” flexibel vergeben und geändert werden; das Modul „Part Express” erlaubt die Unterbrechung laufender Jobs, um dringende Arbeiten dazwischenzuschieben. Von den Besuchern der Hausausstellung wie von den Teilnehmern des einjährigen Feldtests habe diese Funktion den größten Zuspruch erfahren.
Benutzeraktivierbare Fernwartung
Über die standardmäßige Ethernet-Anbindung könne DPControl die Senkerodiermaschine aktiv in alle Werkstattabläufe einbinden, führte Knab weiter aus. Die Steuerung könne die Messdaten der Voreinrichtstation direkt und ohne Eingabefehlerrisiko übernehmen. Für die Fernüberwachung könnten alle Bearbeitungsinformationen per E-Mail oder SMS an den Anwender übermittelt und in einer mehrstufigen Alarmkette weitergeleitet werden. Eine vom Benutzer aktivierbare Fernwartung helfe bei der Vermeidung von Stillstandzeiten und Monteurkosten.
Die linearen Glasmaßstäbe der neuen Maschine arbeiten auf allen Achsen mit einer Auflösung von 0,1 mm statt 0,5 mm bei der Vorgängerin.
Die hohe Positionierungspräzision der Charmilles-typischen geschlossenen Lageregelkreismessung sei damit nochmals gesteigert worden, erläuterte Knab. Auf allen drei Achsen würden jetzt stärkere Motoren eingesetzt, die mit Verfahrgeschwindigkeiten bis zu 3,6 m/min Nebenzeiten sparen helfen. Sämtliche Motoren seien bei der neuen Maschine zudem dielektrikumsgekühlt, um gleichmäßige Temperaturverhältnisse und damit noch mehr Präzision zu erzielen.
Auf der EMO kommt die „größere Schwester“
Die Charmilles-Expertensysteme Pilot-Expert 3 und Power Control Expert, die Bearbeitungsgeschwindigkeit und Stromstärke optimieren, sind ebenso Standard wie die Kurzschlussunterdrückung SPAC und Micro Machining, das bei Mikrobearbeitungen den Elektrodenverschleiß senkt und die Oberflächengüte perfektioniert.
Die „größere Schwester” der Maschine soll unter der Bezeichnung Roboform 550 im Oktober auf der EMO vorgestellt werden.
Charmilles Technologies GmbH, Tel. 0711/9513-611, Fax 0711/9513-600
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild mav Innovation in der spanenden Fertigung 12
Ausgabe
12-2020
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de