Allgemein

Schraubenspindelpumpe mit besonderem Sicherheitskonzept

Die Pumpen der EMTEC-A - Serie fördern bis zu 900 l/min mit einem Druck von bis zu 130 bar. Der maximale Verschmutzungsgrad liegt bei 250 mg/l und die Filterfeinheit bei maximal 100 μm
Anzeige
Speziell für das Pumpen von Emulsionen und Kühlschmiermittel hat Allweiler seine Schraubenspindelpumpen-Baureihe weiterentwickelt und die Version „Emtec-A“ konzipiert. Der Einsatz von Spezialstahl und Spezialguss mit hoher Härte soll auch bei Medien mit abrasiven Bestandteilen Verschleißbeständigkeit und Betriebssicherheit verbessern.

Die neue Pumpe besitze ein besonderes Sicherheitskonzept und erlaube eine sehr variable Installation, so Stefan Werner, Produktmanager bei Allweiler, verantwortlich für die Emtec-Baureihe.

Mit serienmäßig sechs Installationsmöglichkeiten, speziellen Werkstoffen der Härtezone 1200 HV für die Spindel und das Laufgehäuse, vollständigem hydrostatischen Schubausgleich der Spindeln und unterschiedlichen Dichtungssystemen eigne sich die Pumpe für alle Werkzeugmaschinen, betont Werner. Sie fördere mit einem Wirkungsgrad von über 80 Prozent und hoher Standzeit Emulsionen, Schneidöle und Kühlschmierlösungen. Das spezielle Sicherheitskonzept schließe einen plötzlichen Ausfall der Pumpe aus, der bei anderen Konstruktionsformen möglich sei. Durch die bei der „Emtec-A“ gewählte spezielle Werkstoffkombination würden Verschleiß, Stöße und Vibration nicht zum sofortigen Ausfall des Aggregats führen. Auch bei Inbetriebnahmebedingungen, in denen es zu Trockenlauf oder Betrieb mit falscher Drehrichtung kommen kann, habe sich diese Pumpen-Variante als besonders unempfindlich gezeigt. Die spezielle Auslegung mache die Pumpe auch gegenüber Gasbeladung des Fördermediums deutlich toleranter.
Allweiler AG Tel. 07732/860, Fax 07732/86854 www.allweiler.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

KUKA: Smarte Automatisierung

KUKA Roboter Hochschule Karlsruhe

Smarte Automatisierung mit KUKA im Überblick

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Innovative Zerspanungskonzepte

Auf dem Expertentreff am 9. Oktober bei HAHN+KOLB präsentieren Ihnen hochkarätige Technologieführer intelligente Lösungen für die Zerspanung von Morgen! Sichern Sie sich jetzt Ihr Besucherticket, die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir freuen uns auf Sie.

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Besuchen Sie uns vom 16.-21.09.2019 in Halle 9, Stand F32.

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de