Software für Einzelteil- und Kleinserienfertigung Schneller zum Frästeil mit Multicore-Unterstützung

Software für Einzelteil- und Kleinserienfertigung

Schneller zum Frästeil mit Multicore-Unterstützung

Ab Work NC Version 21 sorgen Multi-Threading und Parallel Processing für deutlich kürzere Rechenzeiten. Die beiden neuen Funktionen ermöglichen es, die Leistungsfähigkeit von Mehrprozessor-PCs für die NC-Programmberechnung voll auszunutzen
Anzeige
Mit der Version 21 des CAD/CAM-Systems Work NC will Sescoi den Weg von der Kundenzeichnung oder dem CAD-Modell zum gefrästen Bauteil wesentlich beschleunigen. Die Software ist auf der EMO ebenso zu sehen wie die Versionen 4 der ERP-Systeme Work Plan Enterprise und My Work Plan sowie das neueste Release des 3D-CAD-Viewers Workxplore 3D.

Multi-Threading und Parallel Processing sorgen bei Work NC V21 für deutlich kürzere Rechenzeiten. So lässt sich die Leistungsfähigkeit von Mehrprozessor-PCs für die NC-Programmberechnung voll auszunutzen. Multi-Threading verteilt dabei Fräsbahnberechnung auf mehrere CPUs. Dies ist zum Berechnen von Schnitten, für Kollisionskontrollen und ähnlichen Aufgaben sinnvoll. Unter Parallel Processing versteht man das gleichzeitige Berechnen mehrerer Fräsbahnen. Beide Techniken sind kombinierbar. Wenn der PC mit vier oder acht Prozessorkernen ausgestattet ist – was heute nur noch einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag kostet – werden sehr kurze Rechenzeiten erreicht.

Trend zu automatisierter Programmierung
Ein ausgeprägter CAD/CAM-Trend ist in der automatisierten Programmierung zu erkennen. Work NC enthält dafür schon seit Jahren die Funktion Auto 5, die aus existierenden 3-Achsen-Programmen automatisch 5-Achsen-Fräsbahnen generiert. Als Alternative bietet Sescoi die Strategie Auto 3+2 an, die aus 3-Achsen-Programmen Fräsbahnen für das Bearbeiten in schräger Arbeitsebene generiert. Einen Schritt weiter geht die neue Option Auto Work NC: Sie bietet die Möglichkeit, die komplette NC-Programmierung automatisch ablaufen zu lassen. Benötigt werden lediglich die Bauteildaten als 3D-CAD-Dateien, wenige Zusatzinformationen und eine Beispielprogrammierung.
Erst seit kurzem verfügbar ist das Work NC CAD Hybrid Modeling. Diese intelligente Software arbeitet in einer benutzerfreundlichen Umgebung mit Festkörper- und Flächenmodellen, unter Anwendung einer vollständigen Palette parametrischer Befehle, um CAD-Geometrien schnell und leicht zu manipulieren und zu reparieren.
Unterstützung für die Funkenerosion
Ebenso neu ist Work NC Electrode, das Elektroden-Modul von Sescoi. Es verknüpft die für Work NC typische Automatisierung mit intelligenter Interaktivität und bedient sich der Fähigkeiten von Work NC CAD Hybrid Modeling. So ist die Software in der Lage, die Elektrodengeometrie direkt aus dem CAD-Modell abzuleiten. Sie kann noch geändert und mit einem Halter aus der Bibliothek ergänzt werden, so dass eine vollständige Elektrode entsteht. Das System generiert außerdem die Dokumentation und die Koordinatensysteme der Elektrode, um eine korrekte Positionierung für die Elektroerosion zu gewährleisten. Neben dem Elektrodenmodul wird Sescoi auf der EMO auch die neueste Version der Work NC Wire EDM Software präsentieren. Sie vereinfacht die Ableitung von 4-Achs-Bahnen zum Drahtschneiden.
Transparente Abläufe, einfache Planung
Wer sich heute in der Einzel- und Kleinserienfertigung gegen internationale Konkurrenz behaupten will, muss einen möglichst durchgängigen Datenfluss realisiert haben. Mit einem passenden ERP-System lassen sich die Durchlaufzeiten verkürzen und Prozesse sicher gestalten. Dafür eignen sich die Sescoi-Anwendungen Work Plan Enterprise und My Work Plan. In den Versionen 4 stellt Sescoi neue Werkzeuge für das Kundenbeziehungsmanagement und eine Kombination von detaillierten und vereinfachten Planungsmethoden zur Verfügung. Die ERP-Lösungen enthalten aktualisierte Benutzeroberflächen, eine neue Zugriffsmöglichkeit auf das System über Internet und neue Funktionen zur Verwaltung von Losproduktionen.
Last but not least präsentiert Sescoi auf der EMO die aktuelle Version des Hochgeschwindigkeits-3D-CAD-Viewers Workxplore 3D, der zahlreiche Darstellungs- und Analysetools zur Verfügung stellt. Er leistet für Mitarbeiter im Einkauf, Angebotswesen, Marketing oder Controlling beste Dienste.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

EMO 2019 – industrie 4.0 area

Bereits zum 2. Mal realisiert die mav, gemeinsam mit dem VDW, die industrie 4.0 area auf der EMO in Hannover. Werden auch Sie Teil dieses Gemeinschaftsprojekts und präsentieren Sie Ihre Lösungen im Bereich Digitalisierung!

Neue Fachzeitschrift additive

Trends

Aktuelle Entwicklungen in der spanenden Fertigung

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Alle Whitepaper

Hier finden Sie alle Whitepaper unserer Industrieseiten
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de